Alles zum Thema Verfolgung

Beiträge zum Thema Verfolgung

Überregionales
Einen offensichtlich alkoholisierten Autofahrer, der zuvor in Rentfort-Nord und Rentfort gleich mehrere Unfälle verursacht hatte, konnte die Polizei am Donnerstagabend auf der Johowstraße stellen.

Betrunkener Autofahrer verursachte in Gladbeck-Rentfort gleich mehrere Unfälle

Rentfort. Da muss aber eine gehörige Portion Alkohol mit im Spiel gewesen sein: Ein alkoholisierte Autofahrer verursache am Donnerstag, 18. Mai, in Rentfort-Nord und Rentfort gleich mehrere Verkehrsunfälle. Los ging es nach Angaben der Polizei gegen 18.40 Uhr, als der 50-jährige Autofahrer aus Gladbeck auf der Schwechater Straße in Rentfort-Nord von der Fahrbahn abkam, zunächst mit seinem Fahrzeug gegen eine Mittelinsel prallte und anschließend auch noch gegen eine am Straßenrand stehende...

  • Gladbeck
  • 19.05.17
Überregionales
Einen vermeintlichen Einbrecher konnte die Polizei nach kurzer Verfolgung in Zweckel festnehmen. Nach der noch flüchtigen Komplizin des Mannes wird gefahndet.

Polizei-Erfolg nach Einbruchversuch in Feldhausen: Tatverdächtiger in Zweckel festgenommen - Fahndung nach Komplizin läuft noch!

Gladbeck. Einen neuerlichen Erfolg im Kampf gegen Einbrecher vermeldet die Polizei. Zunächst gab es nach Angaben der Polizei-Pressestelle am Mittwoch, 3. Mai, in Bottrop-Feldhausen einen versuchten Wohnungseinbruch. Gegen 21 Uhr hatten dort zwei verdächtige Personen an der Haustür eines Hauses an der Bonhoefferstraße geklingelt. Der Bewohner des Hauses öffnete die Tür aber nicht. Kurze Zeit später beobachtete er einen Mann und eine Frau, die über den Gartenzaun des Anwesens kletterten....

  • Gladbeck
  • 04.05.17
Politik

"Liberales Hamburg? - Homosexuellenverfolgung durch Polizei und Justiz nach 1945 ergänzt mit Beispielen aus dem Ruhrgebiet"

Schätzungen gehen von 5 bis 15.000 Homosexuellen in den Konzentrationslagern während der nationalsozialistischen Terrorherrschaft zwischen 1933 und 1945 aus. Sehr viele wurden dort ermordet. Außerdem wurden mehr als 50.000 Männer mittels des von den Nationalsozialisten verschärften § 175 verurteilt. Nach 1945 setzte sich auch die juristische Verfolgung bis 1969 unvermindert fort. Erst 1969 wurde die nationalsozialistische Fassung des §175 entschärft und einvernehmliche Beziehungen zwischen...

  • Bochum
  • 03.05.17
Ratgeber
Dr. med. Johannes Hußmann in seiner Praxis. Er leistet mit Kolleginnen und Kollegen große humanitäre Hilfe ohne Grenzen.
5 Bilder

Grenzenlose Menschlichkeit und praktische Nächstenliebe - ein Dank an die Helferinnen und Helfer

Wie man erfahren konnte und mußte, wurde im August 2014 das Hauptsiedlungsgebiet der Yeziden in der irakischen Stadt Shingal in der Provinz Ninawa von der Terrormiliz Islamischer Staat IS überfallen und ein Genozid an den Menschen dort verübt. Viele tausend Menschen wurden ermordet, verschleppt oder aus ihrer Heimat vertrieben. Hunger und fehlende, notwendige medizinische Versorgung forderten viele weitere Opfer, darunter auch ältere Menschen und zahlreiche Kinder. Die Menschen, die sich...

  • Kleve
  • 10.03.17
  •  4
  •  5
Überregionales
Polizeihubschrauber. (Symbolfoto: Pixabay.com)

Verfolgungsjagd in Dorsten

Hünxe/Dorsten. Ein aufmerksamer Anwohner beobachtete am Montag gegen 03:25 Uhr auf der Dorstener Straße in Hünxe zwei männliche, dunkel gekleidete Personen, welche einen dort aufgestellten Zigarettenautomat aufbrachen und anschließend zu Fuß über die Dorstener Straße in Richtung Gahlen flüchteten. Im Rahmen der Fahndung fiel der hinzugerufenen Polizei ein verdächtiger schwarzer BMW auf, welcher durch die Beamten kontrolliert werden sollte. Der Fahrer beschleunigte daraufhin das Fahrzeug,...

  • Dorsten
  • 14.02.17
Überregionales

Verfolgung nach Automatenaufbruch in Hünxe - Zeugen gesucht

Lt. Polizeibericht beobachtete ein aufmerksamer Anwohner am Montag, den 13. Februar 2017 gegen 03:25 Uhr auf der Dorstener Straße in Hünxe zwei männliche, dunkelgekleidete Personen, welche einen dort aufgestellten Zigarettenautomaten aufbrachen und anschließend zu Fuß über die Dorstener Straße in Richtung Gahlen flüchteten. Im Rahmen der Fahndung stellte die hinzugerufene Polizei einen verdächtigen schwarzen BMW-Wagen fest, welcher durch die Beamten kontrolliert werden sollte. Der Fahrer...

  • Hünxe
  • 14.02.17
Überregionales
Bein Nähern eines Streifenwagens trat ein 19-Jähriger aufs Gas. Als die Polizei ihn schließlich fasste, gab er an einen Joint geraucht zu haben.

19-Jähriger flüchtet bekifft vor der Polizei

Am Dienstagabend, 24. Januar, versuchte ein bekiffter Autofahrer in Langenfeld vergeblich, sich einer Kontrolle durch die Polizei zu entziehen. Flucht vor der Polizei Als sich Polizeibeamte gegen 22.17 Uhr auf der Jahnstraße in ihrem Streifenwagen einem VW-Golf näherten, beschleunigte dessen Fahrer sofort, ohne dass die Beamten das Anhaltezeichen am Streifenwagen eingeschaltet hatten. Der Flüchtige fuhr über eine rote Ampel in den Kreuzungsbereich Berghausener Straße/ Richrather Straße...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.01.17
Überregionales

Datteln: Zeuge hält Tatverdächtigen nach Pkw-Aufbruch fest

In der Nacht zu Montag wurden an mindestens sechs Pkw an der Gertrudenstraße, der Heibeckstraße, am Südringweg und an der Berliner Straße Scheiben eingeschlagen. Unbekannte gelangten so in die Wagen und entwendeten mobile Navigationsgeräte, Jacken, ein Hundegeschirr und Zigaretten. Teilweise wurden die Wagen durchsucht, ohne dass Beute gemacht wurde. Ein 31-jähriger Dattelner beobachtete am Sonntag gegen 23.35 Uhr, wie drei Männer sich offensichtlich für ein abgestelltes Auto an der...

  • Datteln
  • 09.01.17
Überregionales

Erst werden acht jugendliche Hünxer bedroht – dann Messerangriff auf Bundespolizisten

Gelsenkirchen – Hünxe lt. Bericht der Bundespolizei gerieten am Samstagabend, den 12. November 2016 zwei Gruppen Jugendlicher im Gelsenkirchener Hauptbahnhof aneinander. Dabei soll ein 15-Jähriger ein Messer gezogen und seine Kontrahenten bedroh haben. Als zufällig zwei Bundespolizisten durch sich in Sicherheit bringende Reisende auf die Situation aufmerksam gemacht wurden, bedrohte er auch diese mit dem Messer, so dass diese ihre Dienstwaffen zogen und deren Einsatz androhen mussten. Im...

  • Hünxe
  • 13.11.16
Kultur
Die Ausstellung "Schicksalsort Gefängnis" zeigt eindrucksvolle Porträts.

"Schicksalsort Gefängnis": Vortagsreihe über Opfer der NS-Justiz in der Krümmede im Zentrum für Stadtgeschichte

„Geht es um den Nationalsozialismus“, stellt Dr. Ingrid Wölk, Leiterin des Bochumer Zentrums für Stadtgeschichte – Stadtarchiv, fest, „meinen viele, alles zu wissen. Dabei ist zum Beispiel über die Rolle der Gefängnisse in der NS-Zeit nach wie vor wenig bekannt.“ Dem Ziel, diese Wissenslücke nach und nach zu schließen, dient die Ausstellung „Schicksalsort Gefängnis. Opfer der NS-Justiz in der Krümmede“, die noch bis zum 26. Februar 2017 im Zentrum für Stadtgeschichte zu sehen ist. „Es geht...

  • Bochum
  • 09.11.16
Ratgeber

Na ob sich alle daran halten?????

Bei einem Besuch in der Hansestadt Hamburg kamen wir auch an diesem Schild vorbei. Wir fragten uns, ob dieses Schild wirklcih Wirkiung zeigt uns die Besucher der Reeperbahn sich auch daran halten. Als dann zur später Stunde eine wilde Verfolgungsjagd statt fand, hatte man den Eindruck das nicht alle das Schild gesehen haben.

  • Kamp-Lintfort
  • 26.10.16
  •  15
  •  3
Politik
Ohne Worte
22 Bilder

"Reise" ohne Wiederkehr

Fröhlich winkt mein Kind mir aus dem Bus heraus, als er zusammen mit anderen Schülern seines Jahrgangs die Stufenfahrt nach Auschwitz antritt. Die Kinder sind ausgelassen und erfreuen sich an der modernen Musik, die aus dem Lautsprecher des Busses erklingt. Nachdenklich trete ich den Heimweg an und frage mich, ob die Jungs und Mädels auch so fröhlich zurück kommen werden, oder ob das, was die Jugendlichen in den ehemaligen Konzentrationslagern erfahren, einige Schüler in Zukunft in ihrem...

  • Herne
  • 17.10.16
  •  10
  •  2
Überregionales
12 Bilder

Mutmaßlicher Einbrecher sprang auf der Flucht in die Lippe

Dorsten. Die Polizei und Feuerwehr haben sich am Dienstag (6.9.) in Dorsten mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften auf die Suche nach einem mutmaßlichen Einbrecher gemacht, der von Zeugen aufgeschreckt wurde und bei seiner Flucht in die Lippe gesprungen ist. Ein Polizeispürhund aus Borken wurde angefordert, weil sich der Einbrecher mutmaßlich in einem Gebüsch versteckt hielt. Zunächst wurde per Hubschrauber nach dem potenziellen Einbrecher gesucht. Weil aber die Uferböschung zu dicht ist,...

  • Dorsten
  • 07.09.16
Überregionales
Der Festgenommene wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Verfolgung in der Hildener Innenstadt

Am vergangenen Montagnachmittag, 1. August, wurde die Polizei von Nachbarn gegen 13.40 Uhr in ein Mehrfamilienhaus an der Peter-Rosegger-Straße in Erkrath-Unterfeldhaus gerufen. Die Nachbarn hatten aus einer Wohnung Geräusche einer lautstarken Auseinandersetzung gehört. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 25-jährigen Mann aus Köln, der im Streit mit seiner Mutter die 61-Jährige brutal schlug und körperlich schwer misshandelte. Die Einsatzkräfte konnten den psychotisch wirkenden und offenbar...

  • Hilden
  • 02.08.16
Überregionales

Klauen lohnt sich nicht - Räuber wird unmittelbar nach Tatbegehung festgenommen

Herbede. Am Samstag, 30. Juli, endete der Raub eines Handys mit der Festnahme des Täters (22). Gegen 10 Uhr hielt sich eine 24-jährige Wittenerin an der Meesmannstraße in der Nähe eines Supermarktes auf. Sie wartete dort auf einer Bank auf die Rückkehr ihrer Begleitung, die dort einkaufen ging. Die Zeit vertrieb sie sich mit ihrem Handy. Plötzlich und unerwartet trat eine männliche Person von hinten an sie heran und versuchte, ihr das Smartphone aus den Händen zu reißen. Anfänglich konnte...

  • Witten
  • 01.08.16
Überregionales

Zeugen verfolgen Markt-Räuber von Lackhausen bis Feldmark und helfen so der Polizei

"Herausragend" (O-Ton Polizei) verhielten sich gestern ein 21 Jahre alter Mann sowie eine 43-jährige Frau aus Wesel: Dank der Meldung der beiden Zeugen konnte ein 34-jähriger Reeser vorläufig festgenommen werden, der im dringenden Tatverdacht steht, zuvor einen Getränkemarkt an der Julius-Leber-Straße überfallen zu haben. Gegen 19.30 Uhr gab ein Unbekannter dort vor, Leergut einlösen zu wollen. Als der Angestellte daraufhin die Kasse öffnete, schubste der Tatverdächtige ihn beiseite...

  • Wesel
  • 27.07.16
  •  1
  •  1
Überregionales
Foto: Polizei

Vor Sparkasse beraubt

Fröndenberg. Ein Senior wurde in Fröndenberg auf offener Straße überfallen. Ein Zeuge verfolgte den Räuber. Die Polizei berichtet der Presse wie folgt: Am Mittwoch wurde gegen 14.30 Uhr ein Mann in der Nähe der Sparkasse Fröndenberg beraubt. Der 76-Jährige ging in der Straße Im Stift in Richtung der Bank, als ihm seine Laptoptasche entrissen wurde. Er hatte die Tasche unter den Arm geklemmt. Der männliche Täter flüchtete danach über die Unionstraße und Bruaystraße in Richtung...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 21.07.16
Überregionales
Ein per Haftbefehl Gesuchter lieferte sich eine wilde Verfolgsjagd mit der Dortmunder Polizei.

Wilde Verfolgungsjagd in Dortmund - Mit fehlender Umweltplakette fing alles an

Mit einer fehlenden Umweltplakette fing es an, mit einer Verfolgungsjagd ging es weiter und am Ende gab es die Festnahme. Wegen fehlender Umweltplakette war ein Hyundai-Fahrer am Dienstagmittag von der Polizei an der Heiligegartenstraße kontrolliert worden. Bei der Überprüfung stellte man fest, dass gegen den Ahlener zwei Haftbefehle vorliegen. Als die beiden Polizeibeamten ihn festnehmen wollten, verriegelte er die Türen, startete den Motor und flüchtete. Seine Flucht führte über...

  • Dortmund-City
  • 08.07.16
Überregionales
Foto: Polizei

Ladendieb schlägt Verkäuferin ins Gesicht

Neheim. Ein Ladendieb hat in einem Bekleidungsgeschäft in der Hauptstraße in Neheim eine Verkäuferin geschlagen. Die Polizei berichtet: Die Frau hatte den Mann am Donnerstag gegen kurz vor 14 Uhr beobachtet, wie er mit zwei Hosen in eine Umkleide ging, aber nur mit einer Hose wieder herauskam. Als er das Geschäft verlassen wollte, sprach sie ihn gemeinsam mit einer Kollegin an. Der Mann stritt die Tat ab und zog zum Beweis sein Hosenbein hoch. Dabei sah die Verkäuferin jedoch sehr wohl,...

  • Arnsberg
  • 03.06.16
Überregionales

Gladbeck: Unbekannte berauben 18-jährigen

Gladbeck. Von derzeit noch Unbekannten beraubt wurde am Mittwoch, 25. Mai, ein 18-jähriger Gladbecker. Der junge Mann saß mit einem 19-jährigen Bekannten, ebenfalls ein Gladbecker, gegen Mitternacht auf einer Bank an der Bottroper Straße nahe des Rathauses. Hier wurden sie von vier Männern angesprochen, von denen einer den 18-jährigen aufforderte, sein Handy herauszugeben. Als der 18-jährige dies ablehnte, riss ihm der Unbekannte das Handy aus der Hand. Die vier Unbekannten ergriffen...

  • Gladbeck
  • 27.05.16
Ratgeber

Filmtipp März 2016: Das Tagebuch der Anne Frank mit Martina Gedeck und Ulrich Noethen

Noch eine Verfilmung, mag so manch einer denken, muss das wirklich sein? Ja, denke ich, denn im Gegensatz zu vor über 20 Jahren, als ich das Tagebuch zum ersten Mal gelesen habe, ist das Thema heute leider wieder aktueller denn je. Diese Meinung scheinen an diesem Nachmittag nicht allzu viele Leute zu teilen, denn außer uns sitzen noch geschätzt 6 andere Zuschauer im Kino. Schade, das hat der Film nicht verdient! Ich gebe zu, der Anfang ist vielleicht ein wenig schleppend. Die Familie Frank...

  • Kleve
  • 09.03.16
  •  6
  •  17
Überregionales
Foto: Polizei

Mit Schaufel und Zähnen der Festnahme widersetzt

Bei einer PKW-Kontrolle auf der Mendener Straße in Fröndenberg, fast genau auf der Ortsgrenze zu Menden, wurden am Montag zwei Polizisten leicht verletzt. Eine Zivilstreife hatte beabsichtigt, gegen einen Fahrer einen Haftbefehl wegen Urkundenfälschung zu vollstrecken. Kurz nach Beginn der Kontrolle beschleunigte der 28-jährige Iserlohner seinen Wagen und versuchte zu flüchten. Als der Kontrollierte anfuhr, stürzte ein 46-jähriger Polizeibeamter und verletzte sich dabei leicht. Im...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.03.16
Überregionales
Die Bilker Buchhandlung BiBaBuZe bracht fast aus allen Nähten. Hier las kürzlich die Zeitzeugin Edith Bader-Devries aus ihrem Buch "Nicht mit zu hassen, mit zu lieben bin ich da - eine jüdische Kindheit zwischen Niederrhein und Theresienstadt" und sprach über ihre Erlebnisse während der Nazi-Diktatur.
3 Bilder

Von Düsseldorf in die Hölle: Edith Bader Devries überlebte das KZ Theresienstadt

Sie hat den Judenhass miterlebt, Menschen hungern, leiden und sterben sehen. Edith Bader-Devries überlebte als Kind mit ihren Eltern das Konzentrationslager Theresienstadt. Sie ist eine der wenigen Menschen, die heute noch selbst über ihre Erlebnisse während der Diktatur der Nationalsozialisten berichten kann. Kürzlich las Edith Bader-Devries aus ihrem 2008 veröffentlichten Buch „Nicht mit zu hassen, mit zu lieben bin ich da - eine jüdische Kindheit zwischen Niederrhein und...

  • Düsseldorf
  • 26.02.16
  •  3
Überregionales
Rolf Abrahamsohn der letzte Überlebende des Holocaust in Marl

Die Pogromnacht am 9.November 1938 in Marl

Rolf Abrahamsohn der letzte Überlebende des Holocaust in Marl erinnert sich an die Gewalterfahrungen in der NS-Zeit, von der Ermordung seiner Familie. „1938 erlebte ich mit meiner Familie die Pogromnacht am 9.November in meiner Heimatstadt Marl. Unser Haus an der Loestrasse, in dem sich auch unser Geschäft befand, wurde von den Nazis in Brand gesetzt. Mein Vater wurde brutal von SA-Leuten zusammengeschlagen und im brennenden Geschäft zurückgelassen. In letzter Minute konnten wir ihn retten....

  • Marl
  • 09.11.15
  •  2