Strafverfahren

Beiträge zum Thema Strafverfahren

Blaulicht
Wegen Verdachts des Drogenhandels nahm die Polizei in der Nacht zu Donnerstag ein Trio in Velbert fest.

Polizei nimmt Trio in Velbert fest
Verdacht des Drogenhandels

Wegen Verdachts des Drogenhandels nahm die Polizei in der Nacht zu Donnerstag ein Trio in Velbert fest. Die drei Männer sollen mit Heroin gehandelt haben. Um kurz nach 23 Uhr am Mittwochabend fuhr die Besatzung eines Streifenwagens über die Berliner Straße in Richtung Willy-Brandt-Platz. Dabei bemerkten die Beamten einen weißen Sprinter (Renault Master), der mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit den Willy-Brandt-Platz passierte. Die beiden Polizisten beschlossen daraufhin, den Wagen...

  • Velbert
  • 28.03.19
Blaulicht

Xantener randaliert in einem Mehrfamilienhaus
Zwei Polizeibeamte verletzt

Xanten. Am Montagmorgen, 25. März, gegen 8 Uhr randalierte ein 25-jähriger Xantener in einem Mehrfamilienhaus an der Kalkarer Straße.Die alarmierten Polizeibeamten versuchten zunächst, den Mann zu beruhigen. Dieser leistete aber im Anschluss Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten und verletzte einen 23-jährigen Beamten und seinen 47-jährigen Kollegen. Der Xantener konnte in Gewahrsam genommen werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

  • Xanten
  • 26.03.19
Blaulicht

Ein Streit in der Hagener Innenstadt ist eskaliert
Zwei Personen verletzen sich bei einer Schlägerei

Am gestrigen Mittwochabend, 20. März,  gegen 17.40 Uhr, riefen Zeugen die Polizei, weil mehrere Männer auf der Badstraße in einen handfesten Streit gerieten. Es kam zu wechselseitigen Körperverletzungen zwischen einer achtköpfigen Gruppe zu zwei weiteren Männern, alle Kontrahenten waren unter 25 Jahre alt. Als sie Polizei eintraf, hatte sich die größerere Gruppe bereits entfernt. Strafverfahren eingeleitet Bei der Auseinandersetzung trugen mindestens zwei Personen Verletzungen davon, ein...

  • Hagen
  • 21.03.19
Blaulicht
Nannten Zahlen und Fakten zu Verkehrsunfällen im Kreis Mettmann im Jahr 2018: Abteilungsleiter Polizei, Leitender Polizeidirektor Manfred Frorath (von links), Landrat Thomas Hendele und der Leiter der Direktion Verkehr, Erster Polizeihauptkommissar Ralf Schefzig.

Polizei stellt Verkehrsunfallstatistik 2018 vor
Ärger über Unfallfluchten

Mit 14.155 polizeilich gemeldeten Verkehrsunfällen im Jahr 2018 stieg diese Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 217 Unfälle an. Diese und weitere Zahlen und Fakten nannte nun Landrat Thomas Hendele bei der Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik 2018 gemeinsam mit dem Abteilungsleiter Polizei, Leitender Polizeidirektor Manfred Frorath, sowie dem Leiter der Direktion Verkehr, Erster Polizeihauptkommissar Ralf Schefzig. "Im Vergleich zum Land Nordrhein-Westfalen liegt das Risiko, an einem...

  • Velbert
  • 27.02.19
Blaulicht

Mann in Mittelmeiderich mit Böller beschmissen
Knaller in Hand explodiert

Als ein Mann (34) am Mittwoch, 20. Februar, vor einem geöffneten Küchenfenster einer Wohnung auf der Bronkhorststraße in Mittelmeiderich stand, warfen Unbekannte einen golfballgroßen Knaller in seine Richtung. Reflexartig fing der Duisburger diesen, der sofort in seiner Hand explodierte. Ein Karton in der Küche fing dadurch Feuer. Der Duisburger warf ihn aus dem Fenster. Durch den Vorfall zog er sich Brandverletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte den 34-Jährigen zur ambulanten Behandlung...

  • Duisburg
  • 21.02.19
Blaulicht

Velbert-Birth
Unfall und Strafverfahren: 19-Jähriger fuhr mit 1,4 Promille

Am frühen Samstagmorgen (16.02.2019 gegen 5.30 Uhr) kam es auf dem Tulpenweg in Velbert-Birth zu einem Verkehrsunfall. Es wurde niemand verletzt und gab auch nur geringen Sachschaden. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Solingen befuhr die Straße mit einem schwarzen Pkw Opel Meriva. In Höhe des Hauses Nr. 7 prallte der rechte Außenspiegel des Opels gegen den linken Außenspiegel eines geparkten silbergrauen Pkw Volvo S40. Dadurch entstand Sachschaden in einer geschätzten Gesamthöhe von 1.000...

  • Velbert
  • 18.02.19
Blaulicht

22-jährige Polizistin verletzt sich leicht
Rollerfahrer unter Drogeneinfluss gestellt

Am Donnerstag gegen 15.10 Uhr war eine Streifenwagenbesatzung auf der Hindenburgstraße in Richtung Dinslaken unterwegs, als ihnen ein unbekannter Rollerfahrer auffiel. Er fuhr vor ihnen und war mit einer abgelesenen Geschwindigkeit von circa 70 km/h unterwegs. Die 22-jährige Polizistin und ihr 28-jähriger Kollege entschlossen sich daraufhin, den Fahrer in Höhe einer Gaststätte anzuhalten. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der 28-jährige Sonsbecker unter dem...

  • Dinslaken
  • 15.02.19
Blaulicht
Zum Verhängnis wurde dem Fiat Ducato vor allem die fortgeschrittene Korrosion an wichtigen und tragenden Fahrzeugteilen, welche nur ein Prüfurteil zuließ: "VERKEHRSUNSICHER !".
4 Bilder

Blaulicht in Neviges
Schrott-Transporter wirkte beinahe selber wie rostiger Schrott

Mehr Schrott-Karre als Schrott-Transporter war ein Kleinlastwagen, den Beamte aus dem Verkehr ziehen mussten. Am Dienstag bemerkten die Lkw-Spezialisten vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann einen in Lettland zugelassenen Kleinlastwagen auf der Asbrucher Straße in Neviges, an der Ortsgrenze zu Wülfrath, den sie dann im Bereich Kocherscheidt genauer kontrollierten. Der 71-jährige Fahrer aus Haan wollte mit dem weißgrauen Fiat Ducato nach eigenen Angaben gesammelten Schrott zu...

  • Velbert-Neviges
  • 13.02.19
Blaulicht

Polizei: Mann stand unter Drogeneinfluss
Arnsberg: Lkw-Fahrer wehrt sich gegen Blutprobe

Arnsberg. Ein 22-jähriger Berufskraftfahrer wehrte sich am Montag gegen eine Blutprobe. Wie die Polizei mitteilt, stand der Mann unter Drogeneinfluss. Gegen 15.20 Uhr wurde der Sattelzug des Mannes an der Hüstener Straße angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle zeigten sich Hinweise, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Mit den polizeilichen Maßnahmen zeigte sich der Kraftfahrer jedoch nicht einverstanden. Nachdem der Mann die Beamten schubste und sich...

  • Arnsberg
  • 15.01.19
Blaulicht
Bei den Durchsuchungen wurden Strafverfahren gegen drei Personen eingeleitet.

Verdacht auf Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz
Durchsuchungsmaßnahmen in Duisburg

Am Mittwochmorgen (9. Januar) durchsuchte die Polizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft Duisburg ab 5:48 Uhr in den Duisburger Stadtteilen Vierlinden, Fahrn und Aldenrade zwei Privatanschriften und eine Shisha-Bar. Zeitgleich fanden Durchsuchungsmaßnahmen in zwei Shisha-Bars in Dinslaken und Krefeld statt. Hintergrund des Einsatzes war der Verdacht von Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz. In einer Shisha-Bar in Aldenrade stellten die Beamten unverzollten Shisha-Tabak,...

  • Duisburg
  • 09.01.19
  •  1
Blaulicht
Bei einer Verkehrskontrolle in Neheim fand die Polizei Drogen.

Polizeihündin durchsucht Auto
Drogenfund bei Verkehrskontrolle in Neheim

Am Donnerstag kontrollierte die Polizei gegen0.30 Uhr ein Auto auf der Schobbostraße. Die drei Insassen waren mit der Kontrolle alles andere als einverstanden. Die anschließenden Durchsuchungen zeigten den Grund. Zunächst pöbelte ein alkoholisierter Mitfahrer während der Kontrolle gegen die Beamten. Er folgte nicht den Anweisungen und beleidigte die Polizisten. Der 40-jährige Beifahrer aus Menden flüchtete noch während der Kontrolle zu Fuß. Die Beamten ließen den Mann laufen, da seine...

  • Arnsberg-Neheim
  • 20.12.18
Blaulicht
Als keine gute Idee stellte sich die Spritztour ohne Führerschein eines 18-Jährigen heraus. Dieser wurde erwischt.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Mit Papas Auto auf Spritztour: 18-jähriger ohne Fahrerlaubnis in Hagen erwischt

Am heutigen Donnerstag, um 1.45 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiwache Hohenlimburg im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Feithstraße den Fahrer eines schwarzen PKW. Die Überprüfung ergab, dass der 18-jährige Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis besaß. Der junge Mann gab an, er habe die Autoschlüssel seines Vaters ohne dessen Wissen an sich genommen und mit dem Fahrzeug nur eine kurze Spritztour unternehmen wollen. Nun sei ihm klar, dass dies keine gute Idee war. Gegen...

  • Hagen
  • 22.11.18
Politik

Mülldetektive auch in Gladbeck?

Auch vielen Gladbeckern ist die zunehmende Vermüllung ihrer Stadt ein "Dorn im Auge". Und so gehen beim "Zentralen Betriebshof Gladbeck" (ZBG) immer wieder Hinweise auf wilde Müllkippen und Sperrmüllberge ein, die schon seit Tagen am Fahrbahnrand liegen. Seitens des ZBG und auch des Ordnungsamtes versucht man zwar, die Verursacher zu ermitteln und möchte die Dreckspatzen am liebsten auf frischer Tat ertappen. Doch leider kommen viele der Umweltsünder offensichtlich ungeschoren davon. In...

  • Gladbeck
  • 06.11.18
  •  2
Überregionales

Ermittlungserfolg nach Unfallflucht: Strafverfahren gegen Seniorin eingeleitet

Am Montag wurde ein zehnjähriges Kind auf seinem Fahrrad von einem Auto angefahren und leicht verletzt. Die Autofahrerin flüchtete. Sie konnte jetzt durch die Polizei ermittelt werden. Das Kind fuhr gegen 17.45 Uhr auf einem Mountainbike auf dem Buchweg in Richtung Hauptstraße. An einem Steilstück fuhr die Frau hinter dem Jungen her. Hierbei fuhr sie auf das Fahrrad auf, sodass der Schüler stürzte. Die Frau flüchtete nach dem Unfall in Richtung Hauptstraße. Unfallspuren an Auto...

  • Sundern (Sauerland)
  • 09.10.18
Überregionales
Gäste randalierten auf Schützenfest

Rheinberg: Randale auf Schützenfest

In der Nacht von Samstag auf Sonntag randalierten gegen Mitternacht drei auswärtige Gäste aus Weilerswist auf einem Schützenfest am Kirchplatz. Als die erheblich alkoholisierten Randalierer, im Alter von 22 und 49 Jahren, von Einheimischen gebeten wurden, die Örtlichkeit zu verlassen, kam es zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Fünf Personen verletzten sich leicht. Polizeibeamte mussten die Gruppe trennen. Hierbei leistete ein 22-jähriger Mann aus Weilerswist Widerstand und...

  • Rheinberg
  • 13.08.18
Überregionales

"Da marschieren die Bullen im Gleichschritt": Strafverfahren eingeleitet

Eine Deutsche aus Düsseldorf (43) beleidigte am Dienstagnachmittag, 10. Juli, um 17.10 Uhr, Bundespolizisten im Düsseldorfer Hauptbahnhof mit der Äußerung: "Da marschieren die Bullen im Gleichschritt".  Nachdem sie den Beamten bei einem Streifengang mit der beleidigenden Äußerung begegnete, wurde sie aufgefordert sich auszuweisen. Dieser Aufforderung kam sie nicht nach und wurde daraufhin zur Identitätsfeststellung zur Wache gebracht. Sie schlug nach einem Polizisten, der ihrem Schlag...

  • Düsseldorf
  • 11.07.18
Überregionales

Sexuelle Belästigung - Mann in Polzeigewahrsam

Am vergangenen Freitag, den 4. Mai, wurde gegen 18.30 Uhr im Bereich des Margarethe-Zingler-Platzes ein 13-jähriges Mädchen Opfer von sexueller Belästigung. Ein 44-jähriger Gelsenkirchener sprach die Schülerin an und offerierte ihr, sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen. Das erschrockene Mädchen sprach daraufhin eine in der Nähe befindliche Polizeistreife an und berichtete von dem Vorfall. Der deutlich alkoholisierte Tatverdächtige wurde von den Beamten nach kurzer Fahndung in der Nähe des...

  • Gelsenkirchen
  • 07.05.18
Überregionales

Moers: 21-Jähriger leistete Widerstand und verletzte Polizeibeamten

In den frühen Morgenstunden des Sonntags kam es gegen 3.45 Uhr zum Einsatz einer Rettungswagenbesatzung auf der Bismarckstraße. Jüngling widersetzte sich der Polizei Ein 21-jährigen Mann aus Werdohl (liegt im Osten des Märkischen Sauerlands und gehört zum Märkischen Kreis, Anmerkung der Redaktion) ließ die eingesetzte Rettungswagenbesatzung aber nicht an sich heran und schlug wild um sich. Im Beisein der hinzugerufenen Polizeibeamten griff er einen 16-jährigen Jugendlichen aus Moers an. Als...

  • Moers
  • 23.04.18
Überregionales

Polizei klärt schweren Raub auf / Drei junge Männer hatten Autofahrer überfallen

 Die Polizei konnte einen schweren Raubüberfall aufklären. Drei junge Männer hatten Mitte Januar dieses Jahres einen 46-Jährigen überfallen. Das Trio überraschte den Mann spät abends in einem Wagen, der an der Raesfelder Straße abgestellt war. Sie bedrohten ihn mit Klappmessern und klauten sein Portemonnaie. Der Autofahrer verletzte sich dabei leicht. Die drei Täter konnten unerkannt flüchten. Durch Zeugenhinweise, Spurenauswertung und intensive Ermittlungen konnte die Polizei die drei...

  • Wesel
  • 20.04.18
Überregionales
Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein über den "Standstreifen"

Am Dienstag, 17. April, fuhr gegen 17 Uhr ein schwarzer Mercedes verbotswidrig auf dem Seitenstreifen der Autobahn 46, rechts vorbei an den im Stau stehenden Fahrzeugen. Eine Streifenwagenbesatzung aus Hilden bemerkte den Verkehrsverstoß und stoppte den Mercedes in Höhe der Ausfahrt Haan-Ost. Bereits beim Herantreten an das Fahrzeug strömte den Beamten deutlicher Marihuana-Geruch entgegen. Die Beamten führten daraufhin einen Drogentest bei dem 25-jährigen Fahrer durch. Dieser reagierte...

  • Hilden
  • 18.04.18
  •  1
Überregionales

Vier Männern aus Marl (33, 28, 25, 15 Jahre alt) in Schlägerei verwickelt

Schlägerei am Hauptbahnhof am frühen Ostersonntagmorgen. Um 04.08 Uhr geriet auf einem Bahnsteig des Hauptbahnhofs Gelsenkirchen eine Gruppe von vier Männern aus Marl (33, 28, 25, 15 Jahre alt) und drei Männern aus Essen (20, 19, 18 Jahre alt)  zunächst in verbalen Streit. Im weiteren Verlauf kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen, bei denen auch Schlagwerkzeuge aus Holz eingesetzt wurden. Da die Männer bei ihrem Streit auch über die Bahngleise rannten, musste ein einfahrender Zug eine...

  • Marl
  • 01.04.18
Überregionales

Ermittlungen wegen Farbschmierereien eingestellt

Die Empörung war groß, als im Herbst 2017 die blaufarbenen Farbschmierereien auf dem neuen Pflaster in der Fußgängerzone im Bereich der Horster Straße entdeckt wurden. Die Stadt Gladbeck erstattete umgehend Strafanzeige und lobte eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Beweise zur Ergreifung des Täters aus. Und im Rathaus ging tatsächlich ein sehr konkreter Hinweis ein. Inklusive Angabe einer Adresse und auch mit Nennung von zwei Personen, die als Täter in Frage kamen. Diese Informationen...

  • Gladbeck
  • 27.03.18
Überregionales

Festnahme nach Angriff auf Rettungskräfte der Feuerwehr

Nachdem Rettungskräfte der Feuerwehr durch Angehörige einer Familie nach Gelsenkirchen-Horst gerufen wurde, weil der 46-jährige Familienvater augenscheinlich verletzt und alkoholisiert zu Hause erschien, griff dieser die Rettungskräfte körperlich und erheblich aggressiv an und beleidigte sie massiv. Aufgrund dieses Verhaltens wurden Beamte der Polizei Gelsenkirchen hinzugezogen, die ihrerseits ebenfalls erheblich beleidigt und angegriffen wurden. Schließlich musste der Mann gefesselt und dem...

  • Marl
  • 04.03.18
Überregionales
Der Polizei in Dinslaken ist jetzt ein Einbrecher ins Netz gegangen.

Polizei fasst mutmaßlichen Einbrecher aus Dinslaken - In Voerde ins Netz gegangen

Die Polizei konnte jetzt einen 29-jährigen Mann festnehmen, der für mindestens drei Wohnungseinbrüche in Dinslaken verantwortlich ist. Der mutmaßliche Täter war den Beamten bei einer Wohnungsdurchsuchung in Voerde ins Netz gegangen. In seinem Besitz waren Unterhaltungselektronik, PC-Zubehör und Schmuck. Die bei ihm gefundenen Sachen konnten einzelnen Einbrüchen zugeordnet werden. Niederländer sitzt in JVA in Hamborn Bei dem Mann handelt es sich um einen 29-jährigen Niederländer, der...

  • Dinslaken
  • 15.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.