Vergewaltigung

Beiträge zum Thema Vergewaltigung

Überregionales
Die Polizei nahm den Verdächtigen, einen 42-jährigen Algerier ohne festen Wohnsitz, sofort fest.

Frau mehrfach vergewaltigt und misshandelt: Dortmunder Polizei nimmt 42-Jährigen fest!

Eine Dortmunderin musste am vergangenen Wochenende großes Leid ertragen. Ihr Ex-Freund soll sie gegen ihren Willen in einer Wohnung festgehalten und mehrfach vergewaltigt  haben. Nach jetzigem Ermittlungsstand traf der 42-jährige Algerier in einem Café in der Dortmunder Innenstadt am Freitagabend (9. März) auf seine ehemalige Lebensgefährtin. Er bedrohte sie und forderte sie auf, mit ihm in eine Wohnung zu kommen. Aus Angst folgte sie ihm. Laut Polizei wurde das Opfer vom Mann in der...

  • Dortmund-Süd
  • 13.03.18
  •  2
Überregionales
Polizeipräsidium Bochum

Polizei zur Vergewaltigung in Bochum, es war ein Fehler die Festnahme nicht sofort öffentlich zu machen

Am 18. Februar ist der Bochumer Polizei ein Sexualdelikt an der Harpener Straße (Friedhof) in Bochum angezeigt worden. Nach ersten Informationen wurde eine Bochumerin gegen etwa 7 Uhr von einem unbekannten Täter mit einem Stein bewusstlos geschlagen. Sie erwachte teilweise unbekleidet und vermutete eine Vergewaltigung. Das Bochumer Fachkommissariat für Sexualdelikte (KK 12) hat die sofortigen weiteren Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund des physischen und psychischen Zustandes des Opfers...

  • Marl
  • 28.02.18
Politik
"Oskar" der letzte Grüne meint : Manchmal ist es besser wenn die Politiker schweigen statt die Untergebenen von Oben herab öffentlich zu kritisieren!  TPD-Foto:Volker Dau

POL-BO: Stellungnahme zur Vergewaltigung in Bochum

POL-BO: Stellungnahme zur Vergewaltigung in Bochum EPHK Frank Lemanis ,Leiter der Polizei-Pressestelle Bochum meldete am 28.02.2018 – 13:06 Am 18. Februar ist der Bochumer Polizei ein Sexualdelikt an der Harpener Straße (Friedhof) in Bochum angezeigt worden. Nach ersten Informationen wurde eine Bochumerin gegen etwa 7 Uhr von einem unbekannten Täter mit einem Stein bewusstlos geschlagen. Sie erwachte teilweise unbekleidet und vermutete eine Vergewaltigung. Das Bochumer...

  • Düsseldorf
  • 28.02.18
  •  22
  •  2
Überregionales

Düsseldorf: FrauenKrisenDienst zu Silvester

Anknüpfend an die Erfahrungen aus den bisherigen FrauenKrisenDiensten wird es zu Silvester 2017/2018 folgende Maßnahmen zur Unterstützung von Frauen bei sexualisierten Übergriffen, unter anderem im öffentlichen Raum, geben:  Über Silvester können Frauen unter Tel.: 0211/686854 jederzeit telefonisch mit einer Fachberaterin verbunden werden. Dies kann mit Unterstützung des bundesweiten Hilfetelefons gewährleistet werden. Zusätzlich ist am 1. Januar in der Frauenberatungsstelle, Talstraße 22...

  • Düsseldorf
  • 28.12.17
  •  1
  •  2
Überregionales

Vergewaltigung bestraft – Lange Haftstrafe für Hattinger

Die zweite große Strafkammer des Landgerichtes Essen verurteilte heute einen Hattinger wegen Vergewaltigung seiner früheren Nachbarin zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten ohne Bewährung. Nach drei Verhandlungstagen war die Strafkammer am Ende der Beweisaufnahme davon überzeugt, dass der 46 Jahre alte Hattinger in alkoholisiertem Zustand seine frühere Nachbarin im August 2016 in seiner Wohnung vergewaltigt hat. Geschädigte glaubhaft Das Gericht glaubte der Aussage der...

  • Hattingen
  • 11.12.17
Überregionales

Landgericht braucht erneuten Verhandlungstag - Hattinger soll Nachbarin vergewaltigt haben

Die zweite große Strafkammer beim Landgericht in Essen hat heute beim Prozess gegen einen Hattinger einen weiteren Verhandlungstag angesetzt. Der STADTSPIEGEL berichtete bereits, dass die Staatsanwaltschaft dem mehrfach vorbestraften Hattinger vorwirft, im August 2016 in seiner Wohnung eine Frau vergewaltigt zu haben. Zum Beweis seiner Glaubwürdigkeit hatte der Hattinger dem Gericht am ersten Verhandlungstag einen Zeugen aus Welper benannt, der eine seiner Aussagen bestätigen könnte....

  • Hattingen
  • 30.11.17
Überregionales

Hattinger wegen Vergewaltigung angeklagt

Vor einer großen Strafkammer beim Landgericht in Essen begann heute der Prozess gegen einen 46 Jahre alten Hattinger. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im August 2016 in seiner Wohnung eine Frau vergewaltigt zu haben. Das Urteil der Strafkammer wird am Donnerstag erwartet. Zu Beginn der öffentlichen Hauptverhandlung schilderte der Hattinger dem Gericht seine Version des Geschehens. Am Tattage will er sich bereits morgens mit Bekannten getroffen haben. Den ganzen Tag über habe man dann in...

  • Hattingen
  • 28.11.17
Überregionales
Beteiligen sich an der Brötchentütenaktion: Diana Skrotzki, Gleichstellungsbeauftragte, mit Annette Schupp, SkF Glanzleistung, Dorothea Domasik, SkFProDonna und weiteren Mitarbeiterinnen von ProDonna.  Foto: Archiv Stadt Langenfeld

Kreisweite Aktion gegen Gewalt an Frauen

Seit 1991 wird der 25. November als Internationaler Gedenktag gegen Gewalt an Frauen begangen. Eine Studie der WHO vom Juni 2013 zeigt, dass weltweit über ein Drittel der Frauen in ihrem Leben Prügel, Vergewaltigungen, sexuelle Nötigungen oder anderweitigen Missbrauch erleben. Zunahme bei Fällen häuslicher Gewalt Das Frauen- und Kinderschutzhaus und die Interventionsstelle im Kreis Mettmann verzeichnen eine Zunahme bei Fällen häuslicher Gewalt. Kreisweit lagen der Interventionsstelle in...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.11.17
Überregionales
Symbolfoto

40-Jährige in Haltern von mehreren Männern vergewaltigt

Haltern. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Haltern am See zu einem schrecklichen Sexualdelikt. Eine Frau wurde von mehreren Männern in einer Asylunterkunft vergewaltigt. Eine 40-Jährige hatte in einer Gaststätte einen dunkelhäutigen Mann kennengelernt. Sie begleitete ihn anschließend in eine Wohnung an der Schmeddingstraße. Dort wurde sie von mehreren Männern bedrängt und musste schwerwiegende sexuelle Handlungen über sich ergehen lassen. Die Ermittlungen führten zur...

  • Haltern
  • 07.09.17
Überregionales

Sexualdelikt in Iserlohn: Zeugen gesucht

Iserlohn. Am Samstag soll es gegen 6 Uhr zu einer Vergewaltigung zum Nachteil einer 23-jährigen Frau gekommen sein. Wie die Polizei mitteilt, soll der noch unbekannte Täter das Opfer mit in eine Wohnung an der Limburger Straße genommen haben. Der Täter istmännlich, 30 bis 35 Jahre alt, etwa 185 Zentimeter groß, schlank, hat mittelblonde kurze Haare, im Stirnbereich dünn, ein Piercing in der Lippe sowie eine helle Augenfarbe. Wer kann Angaben zur Identität des mutmaßlichen Täters machen? Wer...

  • Iserlohn
  • 21.08.17
Überregionales

Mutmaßlicher Vergewaltiger hat sich selbst gestellt

Unter dem Druck der intensiven öffentlicher Fahndung hat sich wie die Polizei mitteilt bereits gestern abend (27.7.) ein 21-jähriger Velberter bei der örtlichen Polizei gemeldet und gab sich als der fotografierte Tatverdächtige zu erkennen. Er wurde sofort festgenommen. In einer ersten Anhörung bestreitet der Beschuldigte die ihm zur Last gelegte Tat, verstrickt sich dabei jedoch in Widersprüche. Die Ermittlungsmaßnahmen beim KK 11 in Mettmann dauern weiterhin an. Dazu nimmt die Polizei in...

  • Velbert
  • 28.07.17
  •  1
Überregionales

Fahndung: Neue Bilder vom gesuchten Vergewaltiger

Die Polizei fahndet mit einem Phantombild (nachdem sich der mutmaßliche Täter gestellt hat, haben wir das Foto entfernt, die Red.) nach einem brutalen Sexualverbrecher in Velbert. Der Gesuchte hat am Mittwochabend des 19. Juli, gegen 21.30 Uhr, eine 68-jährige Seniorin in ihrer eigenen Wohnung im Velberter Ortsteil Birth überfallen und brutal vergewaltigt. Seit dem Start der Öffentlichkeitsfahndung sind beim ermittelnden Kriminalkommissariat 11 (KK 11) in Mettmann mehrere unterschiedliche...

  • Velbert
  • 27.07.17
Überregionales
Zu einem brutalen Überfall musste die Polizei nach Birth ausrücken. Foto: NRW/Jochen Tack

Velbert: Vergewaltiger wird mit Phantombild gesucht!

Mit einem Phantombild (nachdem der mutmaßliche Täter sich gestellt hat, haben wir das Phantombild entfernt, die Red.) sucht die Polizei nach einem Vergewaltiger in Velbert. Der Mann soll eine Frau in Birth überfallen, misshandelt und vergewaltigt haben. Bereits am Mittwochabend des 19. Juli 2017 kam es zu einem Überfall auf eine 68-jährige Frau in Velbert, bei dem die Seniorin in ihrer eigenen Wohnung, in einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Birth, zum Opfer eines brutalen Straftäters wurde....

  • Velbert
  • 24.07.17
Ratgeber

Vergewaltigung in Uedem war nur erfunden! Wegen Verlustängsten!

Das von einer 20-jährigen Frau angezeigte Sexualdelikt hat nicht stattgefunden. Die junge Frau hatte Beziehungsprobleme mit ihrem Freund und sich von einer Feier in Uedem alleine auf den Nachhauseweg gemacht. Auf Grund von starken Verlustängsten erfand sie die Vergewaltigung und wollte so ihren Freund zurückgewinnen. Nachdem sie ihrer Mutter von der Straftat erzählt hatte, kam es zu der Anzeigenerstattung. Im Anschluss war es sehr schwer, die Wahrheit zu sagen. Heute plagte sie ihr schlechtes...

  • Goch
  • 15.05.17
Überregionales

Neue Erkenntnisse zur Vergewaltigung: Polizei sucht jetzt holländische Zeugen! - Sie brachten das Mädchen nach Goch!

UEDEM. Am Sonntag (7. Mai) gegen 1.15 Uhr lief eine 20-jährige Frau nach einer Feier auf dem Radweg der Straße Boxteler Bahn (Landstraße 77) von Uedem nach Goch. Etwa 500 Meter hinter einer Firma, die sich am Ortsrand von Uedem befindet, näherten sich ihr plötzlich zwei Männer und zogen die 20-Jährige auf den Grünstreifen. Anschließend wurde sie von einem der beiden Männer zum Geschlechtsverkehr gezwungen. Nach der Tat liefen die beiden Männer in Richtung Uedem weg. Die 20-Jährige hielt ein...

  • Goch
  • 08.05.17
  •  1
Überregionales
Ein 30-Jähriger Tatverdächtiger wurde wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauches festgenommen.

Mann soll Frau vergewaltigt haben - Verdächtiger (30) in U-Haft

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten, wurde am Mittwoch (18.1.) ein 30-jähriger Tatverdächtiger unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauches festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 30-jährige Asylbewerber in der Nacht zu Sonntag eine 31-jährige Dortmunderin in seiner Wohnung in Marten vergewaltigt haben. Laut Staatsanwältin Sonja Frodermann hätten sich Opfer und Verdächtiger wohl erst kurz...

  • Dortmund-City
  • 19.01.17
Überregionales
Fahndungserfolg für die Polizei.

Bochumer Doppel-Vergewaltiger gefasst: Hinweis 96 führte zum Täter

Der Täter ein zweifacher Familienvater, der wichtigste Zeuge der Freund des zweiten Opfers - die zwei Vergewaltigungsfälle im Umfeld der Ruhr-Universität werden Geschichte schreiben. Nach einer auf Hochtouren geführten Ermittlung konnten Polizei und Staatsanwaltschaft gestern vermelden: Der Täter ist gefasst. Ein 31-jähriger Iraker wurde am Montag festgenommen. DNA- und Speichelproben überführen ihn als jenen Mann, der zuerst am 6. August und noch einmal am 16. November junge Chinesinnen...

  • Bochum
  • 06.12.16
  •  6
Überregionales

Sextäter im Kalbecker Forst: Unbekannter fasste Joggerin in den Schritt und schlug sie

Am Sonntag gegen 15.15 Uhr war eine 22-jährige Frau im Kalbecker Forst joggen. Die 22-Jährige war aus Richtung Uedem auf einem Wanderweg, der in die Straße Am Gocher Berg mündet, unterwegs. Plötzlich sprang ein unbekannter Mann aus einem Gebüsch und schlug ihr ins Gesicht. Er hielt die 22-Jährige am Arm fest und griff ihr in den Schritt. Bei einem Gerangel stürzte die 22-Jährige zu Boden, konnte dann aber aufstehen und wegrennen. Der Unbekannte folgte ihr noch für kurze Zeit. Die 22-Jährige...

  • Goch
  • 05.12.16
Überregionales
Wer kennt diesen Mann? Phantombild: Polizei

Polizei fahndet mit Hochdruck nach Sexualstraftäter

Am vergangenen Mittwoch, 16. November, kam es gegen 16.45 Uhr in einem Waldstück im Bereich der Laerholzstraße/Schinkelstraße in der Nähe der Universität zu einem Sexualdelikt. Zum Tatzeitpunkt befand sich eine junge Frau auf dem Heimweg von der Universität zu ihrer Wohnanschrift. Auf der Überführung der Max-Imdahl-Straße (Zubringer zur Universitätsstraße) wurde sie überraschend von hinten von einer unbekannten männlichen Person umklammert und in das dortige Waldstück gezogen. Nach...

  • Bochum
  • 22.11.16
Politik

Skandal bei European Homecare: CDU fragt nach

Zumindest außerhalb von Essen sind Teile der CDU aus ihrem Dämmerschlaf erwacht und befassen sich intensiver mit dem Essener Asyl-Discounter. Nicht der örtliche CDU-Sozialdezernent oder der CDU-Oberbürgermeister, sondern die CDU-Landtagsfraktion beschäftigt sich aufgrund des jüngsten Skandals mit den Missständen bei European Homecare. Wir fragen uns: Wann zieht endlich auch die Stadt Essen Konsequenzen? Erst vor wenigen Wochen wurde EHC mit der Betreuung von drei weiteren (bislang von der...

  • Essen-West
  • 18.11.16
Überregionales

Flüchtlingsbetreuung: European Homecare stellt Sextäter ein

Das in Essen ansässige Unternehmen European Homecare (EHC) macht (mal wieder) Schlagzeilen: In Arnsberg wird gerade die mehrfache Vergewaltigung einer syrischen Flüchtlingsfrau durch einen Mitarbeiter von EHC verhandelt. Bundesweit Schlagzeilen machte die Misshandlungen von Flüchtlingen in Burbach, auch wegen mutmaßlicher Übergriffe im Essener OPTI-Park läuft ein Verfahren. Mehr Infos hier

  • Essen-West
  • 15.11.16
Überregionales

Polizist rät von einer Anzeige ab!?!?

Sollten Opfer von sexueller Gewalt die Täter anzeigen, oder ist das sinnlos? Ein Polizist in Rheinberg, soll einem Mädchen die von einem Mann sexuell belästigt worden ist dazu geraten haben, keine Strafanzeige zustellen. Ein Passant hatte den Vorfall beobachtet und bewahrte das Mädchen womöglich vor einer Vergewaltigung. Der Polizist, so beschreibt es der Vater, hat erst nach Androhung die Presse einzuschalten sich dazu "überreden" lassen, doch die Anzeige aufzunehmen. Man könnte jetzt...

  • Rheinberg
  • 04.11.16
Überregionales
Das Hattinger Amtsgericht. Foto: Pielorz

Bewährungsstrafe für Vergewaltigung

Nach fünf Verhandlungstagen und mindestens viermal so vielen Stunden gab es vor dem Hattinger Schöffengericht nun ein Urteil gegen den 55jährigen Angeklagten, der seine 49jährige Ehefrau mehrfach vergewaltigt, geschlagen und gewürgt haben soll: Das Schöffengericht unter dem Vorsitzenden Richter Johannes Kimmeskamp verurteilte den Mann zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren und einer Zahlung von 1000 Euro. Die Verteidigung kündigte bereits an, gegen das Urteil Rechtsmittel einzulegen. Das...

  • Hattingen
  • 29.10.16
Überregionales

Schwere Vorwürfe machen weiteren Verhandlungstermin nötig

Die Vorwürfe wiegen schwer und wohl deshalb wird besonders sorgfältig ermittelt: Hat der 55jährige Angeklagte seine 49jährige Ehefrau jahrelang gequält, geschlagen und vergewaltigt? Während sich der Angeklagte vor dem Hattinger Schöffengericht als treusorgender Familienvater darstellt, beschreibt die Ehefrau als Nebenklägerin und Zeugin ein Martyrium, aus dem sie sich im Juni 2015 endlich befreien konnte. Sie erstattete Anzeige gegen ihren Noch-Ehemann. Das Schöffengericht versucht in mehreren...

  • Hattingen
  • 11.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.