Vermüllung

Beiträge zum Thema Vermüllung

Natur + Garten
35 Bilder

Altenessen, ein Stadtteil in dem man gerne lebt, jedoch zur Zeit im Müll versinkt.

Vermüllung kann bis zu 5000 Euro an Strafe kosten ! Bei einem kleinen Rundgang durch den Essener Stadtteil Altenessen wird einem die Vermüllung, die in dem nördlichen Stadtteil in der letzten Zeit  passiert, in vollem Umfang vor Augen geführt. Im Kaiser Wilhelm Park finden bei schönem Wetter Gruppengrillfeste statt. Dabei wird die Rasenfläche verbrannt und die gesamten Hinterlassenschaften im gesamten Park verteilt. Übler Geruch durch die Hinterlassenschaften verfolgen einem bei jedem...

  • Essen-Werden
  • 13.05.18
  •  6
  •  4
Politik
Schlägt für Gladbeck ein "Bündnis gegen Vermüllung und Vandalismus" vor: CDU-Fraktionsvorsitzender Peter Rademacher.

Gemeinsam gegen Vermüllung vorgehen: Gladbecker CDU fordert Bündnis mit Bürgerbeteiligung

Gladbeck. Einen breiten Raum in der jüngsten Sitzung des Gladbecker Haupt- und Finanzauschusses nahm der Tagesordnungspunkt "Saubere Stadt - gemeinsam gegen Vermüllung" ein. Nach einer intensiven Diskussion wurde schließlich die "Anpassung" des städtischen Bußgeldkataloges beschlossen, womit Umweltsündern künftig deutlich höhere Bußgelder drohen. Doch die CDU-Ratsfraktion will es bei diesem Schritt nicht belassen. Sie regt vielmehr die Bildung des "Bündnis gegen Vermüllung und...

  • Gladbeck
  • 13.05.18
  •  1
Politik
(c) Walter Hermanns

Märchenbrunnen im Hofgarten vermüllt – das würden Tiere niemals tun

Besondere Vertreter der Spezies Mensch waren halbstark unterwegs und warfen Baustellenabsperrungen in den Märchenbrunnen. Der preisgekrönte Brunnen wurde am 16. November 1905 im Hofgarten aufgestellt. Der Brunnen zeigt drei Kinder, die zusammensitzen und drei Frösche ansehen. Weder der französische Bildhauer Max Blondat (1872-1925), noch der Düsseldorfer Verein und seinem Vorsitzenden Albert Poensgen (1856-1928) kam es in den Sinn, diesen irgendwie zu verändern. Mitglied der Ratsfraktion...

  • Düsseldorf
  • 11.05.18
Natur + Garten
2 Bilder

Gegen die Vermüllung des Stadtteils Karnap!!!

Flyer Aktion gestartet. Liebe Bürgerinnen und Bürger, Karnap das grüne Herz des Essener Nordens. Ein sehr netter und lebenswerter Stadtteil. Allerdings gibt es auch einige nicht so schöne Ecken, wo man nicht die Augen vor Missständen verschließen sollte. Ich habe die Facebook-Gruppe „Gegen die Vermüllung des Stadtteils Karnap“ am 22.07.2017 ins Leben gerufen. Damit ich oder Sie den Wilden Müll aus unserem Stadtteil hier hochladen können. Momentan hat die Gruppe 228 Mitglieder. Die...

  • Essen-Nord
  • 21.04.18
Überregionales
Spielplatzpaten und einige Helfer sorgten für saubere Schwafheimer Spielplätze. 
Foto: pst

Spielplatzpaten gesucht: Erfolgreiche Aktion am Abfallsammeltag

Jetzt sind die Schwafheimer Spielplätze wieder sauber! Spielplatzpaten haben dieser Tage einen Abfallsammeltag organisiert. Insgesamt fünf Spielplätze (Am Domacker, Dorfstraße, Bolzplatz Dorfstraße, Nikolausweg und Martin-Luther-Ring) haben sie von Müll und sonstigem Abfall befreit. Auch einige freiwillige Helfer haben bei der rund zweistündigen Aktion geholfen. Alle vier Spielplatzpaten aus Schwafheim waren beteiligt: Melanie Gaidt, Martina Bleckmann, Monique Kindermann und Thomas Müller....

  • Moers
  • 17.04.18
Politik
fehlender Baum, kaputtes Pflaster, rechtswidriges Parken auf dem Gehweg
25 Bilder

Bochumer und Wattenscheider ärgern sich über ungepflegtes Stadtbild

Immer wieder klagen Bewohner der Stadt über das unschöne Erscheinungsbild der Stadt. Ungepflegte Grünflächen, vermüllte Parks, schlampig geflickte Bürgersteige, zugeparkte Gehwege und Flickenteppiche statt Straßen, machen viele Bochumer und Wattenscheider wütend. Eine Stadt in diesem Zustand möchte man nicht seinen Gästen zeigen. Warum ist das so und gelingt Bochum und Wattenscheid nicht, was in anderen Städten möglich ist? Wie andere Probleme in der Stadt auch, haben die vorliegenden...

  • Bochum
  • 14.04.18
  •  2
  •  1
Politik
Mit Plakaten wird in Altenessen auf die Strafbewährtheit von Vermüllung hingewiesen.

FDP Nord begrüßt Kampagne gegen Vermüllung!

Thomas Spilker, Vorsitzender der FDP im Essener Norden: Fast ein Jahr hat es gedauert, bis die ersten Plakate zum Thema Vermüllung im Stadtteil hängen. Der Altenessener Bürger Thomas Sterner hatte die Idee mit Plakaten auf die schlimme und ständige Vermüllung im Stadtteil zu reagieren und an zahlreichen Punkten in Altenessen die Plakate mit dem Hinweis „Vermüllung kostet bis zu 5000,- Euro Strafe“ aufzuhängen. Obwohl für diese gute Idee Gelder zur Verfügung standen und Standorte mit der...

  • Essen-Werden
  • 03.04.18
Überregionales
Die Straßenränder entlang des Frauenstuhlweges säumen regelmäßig Ansammlungen von Getränkendosen und Fastfood-Verpackungen.
3 Bilder

Rücksichtslose Vermüllung auf Iserlohner Stadtgebiet

Verunreinigungen am Frauenstuhlweg verärgern Bürger und Märkischen Stadtbetrieb Einen tollen Ausblick bietet die Aussichtsplattform in der Nähe der Fachhochschule Südwestfalen am Frauenstuhlweg. Iserlohn. Umso ärgerlicher ist es, wenn Wanderer und andere Erholungssuchende zuerst durch Abfall waten müssen, um das Panorama genießen zu können. Es ist nicht ausschließlich pure Geldverschwendung mancher Zeitgenossen, die ihre Pfanddosen, Flaschen oder Fastfood-Verpackungen achtlos oder aus...

  • Hemer
  • 24.02.18
Politik
Nach wie vor als "unbefriedigend" bezeichnet der SPD-Ortsverein Gladbeck-Mitte die aktuelle Situation rund um das "Berufskolleg" in Stadtmitte. Anwohner beklagen sich dort schon seit geraumer Zeit über einen täglichen "Parkplatz-Kampf" und die Vermüllung ihrer Privatgrundstücke. Foto: Privat

Rund um das Gladbecker "Berufskolleg" bleibt die Lage angespannt - SPD mahnt "Rücksichtnahme" und "Toleranz" an

Gladbeck. Keine Entspannung zeichnet sich bislang betreffs der Situation am "Berufskolleg" in Gladbeck-Mitte ab. Der massiven Beschwerden verärgerter Anwohner hatte sich jüngst der SPD-Ortsverein Mitte angenommen. Doch auch aus Sicht der Sozialdemokraten präsentiert sich die Lage aktuell weiterhin als "unbefriedigend". Die Nachbarn der Schule haben eigenen Angaben nach montags bis freitags in erster Linie Stress mit den Schülern, die mit eigenen Pkw zur Schule kommen und dann vor Ort auf...

  • Gladbeck
  • 21.07.17
  •  4
Natur + Garten
Vor allem die Uferböschung am ehemaligen Bootssteg am Nordparkteich präsentierte sich der SPD-Mitte in einem vermüllten Zustand.
2 Bilder

Vandalen am Werk: Einkaufs- und Kinderwagen liegen im Gladbecker Nordpark-Teich

Gladbeck. Leider zu einem bevorzugten Ziel von Vandalen geworden ist der Nordpark zwischen Stadtmitte und Schultendorf. Das mussten jetzt auch die Mitglieder des SPD-Ortsverein Mitte im Rahmen des jüngsten Stadtteil-Spaziergangs erkennen. Dabei fiel den Genossen nicht nur die Vermüllung der Uferböschung im Bereich des ehemaligen Bootssteges ins Auge. Vielmehr wurden auch im Teich liegende Einkaufs- und Kinderwagen entdeckt. "Wer macht so was? Warum müssen die Sitzgelegenheiten mit...

  • Gladbeck
  • 15.07.17
  •  1
Kultur
4 Bilder

Immer wieder Vermüllung am Kanal in Lünen

Mal wieder ist ein Wochenende vergangen und schon wieder ist der Weg zwischen Brücke Schwansbell und Heiler Kirchweg-Brücke vermüllt. Immer und immer wieder das gleiche Bild: wilde Grillstellen unter den Brücken oder auf dem Schotterplatz vor der Brücke Schwansbell. Herumliegende Glasflaschen, Scherben, leere Umverpackungen, Essensreste in Verpackungen oder gleich ohne. Uns als Hundebesitzer fällt es immer wieder unangenehm auf, dass es nur einen einzelnen Papierkorb auf diesem Weg am Kanal...

  • Lünen
  • 14.05.17
Ratgeber
7 Bilder

Der 18. Marler Besentag wird international: Yes, we clean!

Schon der Besentag im vergangenen Jahr war Teil der großen europaweiten Kampagne Let´s Clean Up Europe. Vereine, Schulen, Gruppen und weitere Interessierte waren aufgerufen, zusammen aufzuräumen und sich für ein sauberes Stadtbild zu engagieren. „Stadtsauberkeit ist bei uns ein wichtiges Thema, wir waren bei der europaweiten Aktion dabei“, sagt Michael Lauche, Allgemeiner Betriebsleiter des Zentralen Betriebshofs der Stadt Marl (ZBH). „Mit der Beteiligung an Let’s Clean Up Europe wollten wir...

  • Marl
  • 12.03.17
Ratgeber
Foto: Rainer Bresslein
6 Bilder

Schnell verteilt und ab ins Wochenende!

Dieser negative Anblick bietet sich momentan den Spaziergängern und Radfahrern auf dem "Parkband-West-Radweg" in Eppendorf. Kurz hinter dem Zugang an der Schützenstraße wurden diese Tageszeitungen mal eben so entsorgt, anstatt sie den Abonnenten zuzustellen. Wer also am vergangenen Samstag vergeblich auf seine Zeitung gewartet hatte, kann...

  • Bochum
  • 28.10.16
  •  13
  •  2
Politik

Vermüllung unserer Städte

Vermüllung unserer Stadteile Wer gestern die Sendung Spiegel TV gesehen hat wird wohl einigen wiedererkennungswert in der Sendung gehabt haben. Das Problem mit der Vermüllung einzelner Stadtbezirke ist ja nicht nur in Duisburg Marxloh bekannt sondern auch in vielen anderen Städten und Gemeinden. Es stimmt, seit Bulgarische und Rumänische Neuzugänge in den Städten verzeichnet werden ist dieses Müllproblem erst richtig akut geworden. Dieser Missstand wird unsere Städte und Gemeinden viel Geld...

  • Hagen
  • 15.08.16
  •  3
  •  1
Politik
Kein schöner Empfang in der Grünen Hauptstadt: Der Containerstandort Bahnhof Bergeborbeck war als möglicher Ort zur Aufwertung angedacht. Foto: Müller

Weg mit dem Mief! Grüne Hauptstadt möbelt Bezirk auf

Der Großraum Borbeck macht einiges her: Majestätisch thront das Schloß Borbeck über dem Stadtteil, die Grenze zu Mülheim säumt das idyllische Hexbachtal. Doch auch im Bezirk IV gibt's die eine oder andere Problemecke. Der Green Capital Day 2017 gibt Bezirksvertretungen mit einer Finanzspritze die Gelegenheit, solche Orte aufzuwerten. Es ist eine Ehre, ja ein Privileg: „Wir spielen hier in der Champions League Europas“, frohlockt Matthias Sinn, Leiter des Umweltamtes der Stadt Essen und...

  • Essen-Borbeck
  • 18.05.16
Natur + Garten
Die Grillsaison ist in Dorsten eröffnet.
13 Bilder

Die Grillsaison ist in Dorsten eröffnet

Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. George Adamson (1906-89), engl. Tierschützer Die Grillsaison ist in Dorsten eröffnet. Im Freizeitpark Maria Lindenhof und am Kanal in Richtung Lippe Fähre, fanden die ersten Grillfeste statt. Warum ist es so schwer, den verursachten Müll wieder mitzunehmen? Warum muss es am Ende immer so aussehen?

  • Dorsten
  • 17.04.16
  •  24
  •  1
Überregionales
Länger als geplant dauern die Aufräumarbeiten im Bereich der Siedlung "Schlägel & Eisen" durch Mitarbeiter des "ZBG". Schon häufiger, obiges Foto entstand im Jahr 2014, wurde in der leer stehenden Siedlung illegal Müll entsorgt.

Schlägel- & Eisensiedlung: Aufräumarbeiten ziehen sich in die Länge

Zweckel. Wie bereits berichtet, hat die Stadt Gladbeck auf die anhaltende Kritik aus der Bevölkerung und auch aus dem politischen Bereich reagiert und den "Zentralen Betriebshof" (ZBG) damit beauftragt, die seit Jahren leer stehende Siedlung "Schlägel & Eisen" in Zweckel auf Stadtkosten reinigen zu lassen. Im Rathaus sah man sich zu dieser Maßnahme gezwungen, da der Eigentümer des Privatgeländes seinen Pflichten schon seit geraumer Zeit nicht nachkommt. Leider ist der Verursacher der...

  • Gladbeck
  • 09.04.16
  •  1
  •  1
Überregionales
Die leer stehende Siedlung "Schlägel & Eisen" in Zweckel sorgt erneut für negative Schlagzeilen. Erneut muss die Stadt Gladbeck dort auf Kosten der Allgemeinheit herumliegenden Müll entsorgen lassen.

Schlägel & Eisen: Stadt lässt Müllberge entsorgen

Zweckel. Zum wiederholten Male haben unbelehrbare Zeitgenossen im Norden Gladbecks zugeschlagen: Erneut ist es im hinteren Bereich der leer stehenden Siedlung "Schlägel & Eisen" in Zweckel zu einer starken Vermüllung gekommen. Nach Angaben aus dem Rathaus haben die unbekannten Täter dieses Mal in unmittelbarer Nähe zum angrenzenden "Stadtteilgarten Schulstraße" vor allen Dingen Grünschnitt in Plastiksäcken hinterlassen. Die Stadt Gladbeck ihrerseits hat nun den "Zentralen Betriebshof...

  • Gladbeck
  • 06.04.16
Überregionales
Die Bücher werden einfach so reingeworfen.
2 Bilder

Büchertelefonzelle zugemüllt!

Die Betreiber der Büchertelefonzelle an der Borker Straße sind sauer. Die Tauschbörse wird seit ca. einem halben Jahr von einigen als Abfallcontainer missbraucht. Kisten- oder tütenweise werden dort Bücher entsorgt, oft feucht und verdreckt. Ohne Rücksicht wird alles hineingestellt oder ausgekippt. Jetzt ist die Telefonzelle erst einmal geschlossen und es wurde ein "nicht so freundlicher" Aushang angebracht, den Büchermüll auf normalem Wege zu entsorgen und nicht einfach dort abzustellen....

  • Lünen
  • 14.03.16
Ratgeber

Vermüllungssyndrom ist keine Krankheit

Am 3. Februar war Dr. Thomas Lenders, ärztlicher Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes Dortmund, Gast im Psychoseseminar. Begleitet wurde er von Ralf Bispink, der unter anderem seit vielen Jahren die Angehörigengruppe des Sozialpsychiatrischen Dienstes Dortmund leitet und Johanna Kuster, die ihre Bachelorarbeit „Wenn Wohnungen unbewohnbar werden“ vorstellte. Das Problem nimmt gefühlt in den letzten Jahren zu, berichteten unsere Gäste. Möglicherweise liegt es an der Zunahme der...

  • Dortmund-City
  • 09.02.16
  •  1
Ratgeber

Achtung!!! Gefährliche "Vermüllung" im Glacis

Spritze im Waldstück entdeckt ACHTUNG!!!! Dies ist ein Aufruf an alle Eltern mit kleinen Kindern und Hundehaltern, die Augen auf zu halten und die Kinder und Hunde nicht außerhalb des Weges spielen und (Hunde) schnüffeln zu lassen! In 46483 Wesel, im Waldstück Westglacis, von der Straße Fischertor kommend liegt im Bereich der Sitz-Bank (genauer: gegenüber der Bank) eine "FIXER-SPRITZE"!!!!! Sie liegt nur ca. 30cm vom Wegesrand entfernt, neben diversem anderen zum Teil nicht zu...

  • Wesel
  • 24.08.15
Politik
Thomas Mielke (Foto) und Peter Bours, Vorstandsmitglieder des Runden Tisches Marxloh, sind Dienstag beim Bürgerdialog mit Kanzlerin Merkel dabei. Foto: privat

Merkel in Marxloh - Interview mit Thomas Mielke vom Runden Tisch

Am kommenden Dienstag, 25. August, kommt Kanzlerin Angela Merkel zum Bürgerdialog nach Marxloh. Einer der geladenen Gesprächspartner ist Thomas Mielke. Der 1. stellvertretende Vorsitzende des Runden Tisches Marxloh ist im Stadtteil aufgewachsen und fest verwurzelt. Wie ist es um das Quartier bestellt? Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden – und wird die Kanzlerin es richten? Ein Gespräch: LK: Herr Mielke, wie lange leben Sie schon im Stadtteil und warum leben Sie hier immer...

  • Duisburg
  • 21.08.15
  •  4
  •  1
Politik
Mittlerweile sieht es am Container-Standort Stenkhoffstraße auch zur Straßenseite hin immer wüster aus. LINKEN-Bezirksvertreter Dieter Polz: "Es wird höchste Zeit, dass die BEST hier endlich aktiv wird."

Trotz BEST-Dreck-Ecken-App: Vermüllung am Container-Standort Stenkhoffstraße nimmt weiterhin zu

Überfüllte Papierkörbe und wilde Müllkippen – solche Probleme sollen laut Presseveröffentlichung der BEST innerhalb von zwei Tagen behoben sein. LINKEN-Bezirksvertreter Dieter Polz verweist aber auf eine Dreck-Ecke an der Stenkhoffstraße mit Bauschutt und Mischabfällen, auf die er die BEST schon Anfang März mit Fotos hingewiesen habe: „Passiert ist seitdem absolut nichts.“ Das hatten wir schon am 24. April hier im Lokalkompass unter...

  • Bottrop
  • 03.05.15
Natur + Garten

Was ich noch zu sagen hätte...

Passend zur Mülldiskussion... Vor einigen Wochen gab es mal wieder eine Giftköder Drohung eines Hundehassers. Diesmal aber nicht weit entfernt, sondern direkt vor unserer Haustür. Ein selbsternannter Biotop „Schützer“ (Biotop- griechisch βíος bíos „Leben“ und τόπος tópos „Ort“ ist ein Lebensraum! KEIN Natur- oder Landschaftsschutzgebiet! Also ist mein Kompost auch ein Biotop, mein Mülleimer auch, mein Balkonkübel auch und sogar meine Haut.)befürchtete, dass das Brachland der alten Zeche...

  • Wanne-Eickel
  • 25.04.15
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.