Lindenhorst

Beiträge zum Thema Lindenhorst

Überregionales
Brandrauch dringt aus der Dachgeschosswohnung in der Belle-Alliance-Straße in Lindenhorst.
2 Bilder

Dachgeschoss-Wohnung in Lindenhorst nach Küchenbrand nicht mehr bewohnbar

Zu einem Küchenbrand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Belle-Alliance-Straße in Lindenhorst wurde die Dortmunder Feuerwehr heute (1.3.) gegen 11.40 Uhr gerufen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand dabei. Doch die Brand-Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Wohnung bereits geräumt. Die Einsatzkräfte löschten den Küchenbrand und belüfteten anschließend das Gebäude. Alle anderen Wohnungen des Hauses sind weiterhin bewohnbar. Die Feuerwehr...

  • Dortmund-Nord
  • 01.03.18
Natur + Garten
Der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. um seinen Vorsitzenden Dr. Wilhelm Grote (5.v.r.), den ehemaligen Dortmunder Umweltamts-Leiter, pflanzte einen Korbinians-Apfelbaum im Park am Rande Lindenhorsts.

Freundeskreis pflanzt Korbinians-Apfelbaum im Fredenbaum-Park

Der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Dortmund-Agentur und dem Bereich Stadtgrün des Tiefbauamtes im Fredenbaum-Park jetzt einen so genannten Korbinians-Apfelbaum gepflanzt - eine Apfelsorte mit Geschichte! Denn bei diesem Apfel handelt es sich um eine Sorte, die der Pfarrer Korbinian Aigner, genannt “Der Apfelpfarrer”, im Konzentrationslager (KZ) Dachau aus Sämlingen gezogen hat. Etwa 130 Apfelbaum-Pflänzchen hatte er aus dem Lager geschmuggelt, damit sie...

  • Dortmund-Nord
  • 16.02.18
Überregionales
Sie besiegelten die neue Kooperation. Im Foto von links nach rechts: Hans Jansen, CEO Coldstore, Bernd Schumacher, CEO E.ON Connecting Energies, Horst G. Nehm, Kaufmännischer Leiter Innovationszentrum Dortmund, und Siegfried Moritz, CFO Deutsche Gasrußwerke.

Revitalisierung des Dortmunder Industriehafens // Kooperation zur Energieverwertung am Cleanport Dortmund

In Dortmund hat sich ein Bündnis für Nachhaltigkeit formiert: Gemeinsam mit E.ON gehen die Unternehmen Deutsche Gasrußwerke am Hardenberg-Hafen und Coldstore Group sowie die Stadt Dortmund innovative Wege in der Energieversorgung. Für diese Kunden entwickelte E.ON ein System, das überschüssige Wärme der Gasrußwerke in Lindenhorst wiederverwertet und dem Tiefkühllogistik-Unternehmen Coldstore in Form von Tiefkälte zur Verfügung stellt. Die Lösung führt Angebot und Nachfrage intelligent...

  • Dortmund-City
  • 08.02.18
Überregionales
Bei der Wahl des Kinderparlaments fleißig sind (v.l.) Luise, Johannes, Meyra, Kita-Leiterin Stephanie Göbel, Martin, Sonja Carstens vom Jugendamt, Sam und Erziherin Lara Schlüchtermann.
3 Bilder

Kinder entscheiden mit: Johanniter-Kita Lindenhorst führt Kinderparlament ein

„Die Welt gehört in Kinderhände“ singt schon Herbert Grönemeyer. Einen kleinen Schritt in diese Richtung geht nun die Johanniter-Kita in Lindenhorst, die ihre kleinen Besucher mit einem Kinderparlament an den täglichen Entscheidungen teilhaben lässt. Für das Kinderparlament wählen die Kinder an der Lindenhorster Straße 232 ihre Sprecher, die bei den Sitzungen die Meinungen und Wünsche der anderen Kinder vertreten. Dabei spielen Rücksichtnahme, die Meinung anderer vertreten und gemeinsam...

  • Dortmund-Nord
  • 26.01.18
LK-Gemeinschaft
Dortmunds Karnevalsprinzenpaar und Kinderprinzenpaar waren mit ihrem Gefolge zu Besuch in den AWO-Werkstätten Lindenhorst.

Großes Helau für die Prinzenpaare beim Besuch der Lindenhorster AWO-Werkstätten

Mit vielen Helau-Rufen wurden sie empfangen. Das Dortmunder Prinzenpaar Dirk III. und Nadja I. und das Kinderprinzenpaar Leon I. und Dilara I. sorgten am Donnerstag (25.1.)  bei den Menschen mit Behinderung in den Werkstätten der AWO in Lindenhorst für viel Begeisterung. Nachdem sich die Tollitäten und ihr Gefolge ein Bild von den Arbeitsplätzen bei dem Rundgang gemacht hatten, wurden beim gemeinsamen Kaffeetrinken noch viele Bilder gemacht und Gespräche geführt. Franz Stenzel von der...

  • Dortmund-City
  • 26.01.18
  •  1
Sport
Der Deutschland-Achter in Aktion im vergangenen Jahr 2017.

2018 wird ein Wettkampf-Jahr für den Deutschland-Achter aus Lindenhorst

Die Jahresplanung beim Team Deutschland-Achter steht. 2018 wird für die Ruderer von Wettkämpfen geprägt sein. Nach den Ausscheidungen im Zweier wird die Riemen-Flotte vom Dortmunder Leistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst ab Mai bei fünf Regatten an den Start gehen, bevor die Weltmeisterschaften im bulgarischen Plovdiv den Jahres-Höhepunkt bilden werden vom 9. bis 16. September. „Wir sind dankbar für das Angebot und streben an, so viele Rennen im Achter mitzunehmen wie...

  • Dortmund-City
  • 18.01.18
Natur + Garten
Bis Anfang März 2018 sollen auf der ehemaligen Kohlen-Reservefläche nördlich der Ellinghauser Straße und östlich des Kanals im Nordwesten Lindenhorsts diverse Artenschutz-Maßnahmen für Vögel und Amphibien, die im Zuge der Entwicklung der ehemaligen Westfalenhütte ihre dortigen Brachland-Lebensräume verlieren, realisiert werden.
2 Bilder

Neuer Lebensraum für Feldlerche und Kreuzkröte auf ehemaliger Kohlen-Reservefläche in Lindenhorst

Nicht wirklich im Umfeld der Westfalenhütte, sondern im äußersten Nordwesten von Lindenhorst, auf der ehemaligen Kohlen-Reservefläche nördlich der Ellinghauser Straße und östlich des Dortmund-Ems-Kanals, werden bis Anfang März 2018 die Arbeiten im Zuge der Ausgleichsmaßnahmen für geschützte Vogel- und Amphibienarten durchgeführt, die dort neue, dauerhafte Lebensräume finden sollen. Vorgezogene Ausgleichsmaßnahmen für die Entwicklung der Westfalenhütte Im Zuge der Aufstellung des...

  • Dortmund-Nord
  • 18.01.18
Überregionales
In der Segenskirche in Eving wird die Jubelkonfirmation gefeiert.

Jetzt schon anmelden für die Jubel-Konfirmation der Evangelischen Segenskirchengemeinde Eving am 23. September

Die Evangelische Segenskirchengemeinde im Stadtbezirk Eving macht frühzeitig aufmerksam auf ihre diesjährige Jubel-Konfirmation, die für Sonntag, 23. September, um 10 Uhr in der Segenskirche, Deutsche Str. 71, geplant ist. Gefeiert wird diese gemeinsam für die drei Gemeindebezirke Eving, Lindenhorst und Kemminghausen. Wer in den Jahren 1943, 1948, 1953, 1958, 1968 oder 1993 konfirmiert wurde und am Gottesdienst mit anschließender Feier teilnehmen möchte, wird gebeten, sich möglichst schon...

  • Dortmund-Nord
  • 17.01.18
  •  1
Sport
Bereits zum sechsten Male gewann der Deutschland-Achter den Felix Award. Die Fans wählten die Ruderer zur NRW-Mannschaft des Jahres.
2 Bilder

Deutschland-Achter aus Lindenhorst: Zweiter bei Mannschaft des Jahres // Felix-Award zum sechsten Mal

Zweiter bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres und Gewinner des Felix-Awards: Der in Lindenhorst auf dem Dortmund-Ems-Kanal trainierende Deutschland-Achter räumte am Wochenende der Ehrungen noch einmal kräftig ab und stand auf den sportlichen Gala-Veranstaltungen in Baden-Baden und Düsseldorf im Blickpunkt. „Wir waren alle positiv überrascht, dass wir bei dieser ziemlich starken Konkurrenz Zweiter werden. Man hat gemerkt, dass die Wertschätzung uns gegenüber hoch ist und man doch mehr...

  • Dortmund-Nord
  • 18.12.17
Natur + Garten
Nein, keinen Weihnachtsbaum, wie man angesichts des Beginns der Adventszeit vermuten könnte, haben die Vereinsmitglieder des Freundeskreises Fredenbaumpark in der grünen Lunge des Nordens gepflanzt: Denn die Rot-Fichte ist "Baum des Jahres" und ergänzt nun den Baumlehrpfad im Park.
2 Bilder

Fichte für den Fredenbaumpark // Baum des Jahres 2017 ergänzt den Lehrpfad

Nein, keinen Weihnachtsbaum, wie man angesichts des Beginns der Adventszeit vermuten könnte, haben gestern (29.11.) die Vereinsmitglieder des Freundeskreises Fredenbaumpark in der grünen Lunge des Nordens gepflanzt: Denn die Rotfichte ist "Baum des Jahres 2017" und ergänzt nun den Baumlehrpfad im Park. Im Rahmen der traditionellen Pflanzaktion spendete der Freundeskreis in Abstimmung mit dem Bereich Stadtgrün beim Tiefbauamt der Stadt Dortmund die Fichte, mit botanischem Namen Picea abies....

  • Dortmund-Nord
  • 30.11.17
Überregionales

Pkw-Aufbrecher nahe des Dortmund-Ems-Kanals auf frischer Tat ertappt

Die Dortmunder Polizei hat Samstagabend (25.11.) einen 34-jährigen Pkw-Aufbrecher aus Dortmund festgenommen, der von einem Zeugen auf frischer Tat auf der Straße An den Bootshäusern nahe des Dortmund-Ems-Kanals ertappt wurde. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen, auch zu seinem Mittäter, dauern an. Der 50-jährige Zeuge, ebenfalls ein Dortmunder, war gegen22.15 Uhr von einer Veranstaltung zu seinem Auto zurückgekehrt. Hierbei wurde er auf verdächtige Männer aufmerksam, die...

  • Dortmund-City
  • 27.11.17
LK-Gemeinschaft
Park-Illumination mit Besuchern auf der Brücke.
14 Bilder

Schirm und festes Schuhwerk waren Pflicht beim 43. Lichterfest im Fredenbaum-Park // Eine Bildergalerie

Der völlig verregnete Samstag (9.9), große Pfützen auf den Wegen, nasse Wiesen und nasse Füße hielten die Massen nicht ab: Das 43. Lichterfest mit Schlagergarten und Cover-Songs von "Birdie" auf zwei Bühnen, Sternenzauber überm Teich und stimmungsvoller Park-Illumination lockte wieder Tausende in den abendlichen Fredenbaum-Park, wetterfest ausgestattet mit Schirmen, Anoraks und möglichst festem Schuhwerk. Auch wenn das Ballonglühen sich wetterbedingt auf ein paar magere Feuerstöße beschränken...

  • Dortmund-Nord
  • 11.09.17
Überregionales

Viergeschossiges Mehrfamilienhaus in Lindenhorst nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

Für unbewohnbar erklärt werden musste ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus an der Lütge Heidestraße in Lindenhorst nach einem Dachstuhl-Brand heute Morgen (5.9.). Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Die Polizei ermittelt hinsichtlich der Brandursache. Gegen 5.20 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert: Vorbeifahrende Passanten hatten den Brand im Dachgeschoss des Hauses, das derzeit gerade renoviert wird, bemerkt. Als die Brandschützer der benachbarten Feuerwache 2 (Eving), die sich...

  • Dortmund-Nord
  • 05.09.17
Ratgeber

Vollsperrung der Lindenhorster Straße nach Wasserschaden // Auch Buslinien werden umgeleitet

Nachdem heute (18.8.) ein Schaden an einer Wasserleitung der Dortmunder Netz GmbH (Donetz) in der Lindenhorster Straße auf Höhe des Hauses Nummer 94 aufgetreten ist, finden aktuell die Reparaturarbeiten statt, die noch im Laufe des Tages abgeschlossen werden sollen. Im Anschluss muss allerdings die Oberfläche vor Ort wiederhergestellt werden. Für die Dauer der Reparatur- und Wiederherstellungsarbeiten muss die Lindenhorster Straße in diesem Bereich für den Straßenverkehr gesperrt werden....

  • Dortmund-City
  • 18.08.17
Politik
Vor Ort im Ausbildungszentrum an der Seilerstraße erhielt die Dortmunder SPD-Ratsfraktion Einblick in die Feuerwehr-Arbeit. Rechts im Bild deren ordnungspolitischer Sprecher Dirk Goosmann. Mit von der Partie war auch Ordnungs- und Feuerwehr-Dezernentin Diane Jägers (3.v.l.).
5 Bilder

SPD-Ratsfraktion nimmt im Lindenhorster Feuerwehr-Ausbildungszentrum Einblick in die Arbeit der Dortmunder Feuerwehr

Die SPD-Ratsfraktion hat die (politische) Sommerpause genutzt, um sich gestern (20.7.) an der Seilerstraße über die Möglichkeiten im Ausbildungszentrum der Dortmunder Feuerwehr informieren zu lassen. Neben der Aus- und Fortbildungen der Berufsfeuerwehren und der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr werden hier in Lindenhorst auch Rettungsdienstausbildungen durchgeführt. Hierbei werden nicht nur die theoretischen Grundlagen vermittelt, sondern Einsätze bei Verkehrsunfällen oder Bränden immer...

  • Dortmund-City
  • 21.07.17
Vereine + Ehrenamt
Die Preisträger und Jubilare: (stehend, v.l.n.r.) Friedrich Schlüter, Thomas Scherer, Manfred Kreuzholz, auch stellvertretender Vereinsvorsitzender des Freundeskreises, Vorsitzender Dr. Wilhelm Grote, Laudator Adolf Miksch, Vorsitzender des Historischen Vereins Dortmund, Heike Pijut, Klaus Winter sowie (sitzend) Dr. Günter Spranke.
2 Bilder

Freundeskreis Fredenbaumpark hat Buschwindröschen-Preis verliehen und Jubilare geehrt

Den diesjährigen Buschwindröschen-Preis hat der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. im Rahmen seines Jahresempfangs in der Park-Gaststätte "Schmiedingslust" an Klaus Winter sowie an Dr. Günter Spranke verliehen. Die Vereinsverantwortlichen um den 1. Vorsitzenden Dr. Wilhelm Grote bedankten sich damit bei den beiden Heimatforschern für deren in einer Extraausgabe der Schriftenreihe "Heimat Dortmund" veröffentlichten Recherchen über die stadtgeschichtliche Bedeutung des Fredenbaum-Parks. Die...

  • Dortmund-City
  • 20.07.17
Sport
Der Deutschland-Achter - hier im Bild auf dem Dortmund-Ems-Kanal daheim in Lindenhorst.

Deutschland-Achter aus Lindenhorst reist mit großem Selbstvertrauen zum Henley Cup auf der Themse

Voller Vorfreude und mit großem Selbstvertrauen reisen die Ruderer des Deutschland-Achters nach England. Dort starten sie bei der traditionellen Henley Royal Regatta. Das deutsche Paradeboot, beheimatet im Lindenhorster Ruderleistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal, trifft im Halbfinale des Grand Challenge Cup am Samstag (1.7.) auf Neuseeland, den Zweitplatzierten vom Weltcup in Posen. Auf den Sieger dieses Duells wartet im Finale am Sonntag (2.7.) Olympiasieger Großbritannien. „Ich gehe davon...

  • Dortmund-Nord
  • 29.06.17
  •  1
Sport
Der Deutschland-Achter bei der Präsentation im Dortmunder Ruderleistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst: (v.r.n.l.) Johannes Weißenfeld, Felix Wimberger, Maximilian Planer, Torben Johannesen, Steuermann Martin Sauer, Jakob Schneider, Malte Jakschik, Richard Schmidt und Hannes Ocik.
2 Bilder

Präsentation im Dortmunder Ruderleistungszentrum in Lindenhorst: Team Deutschland-Achter startet mit junger Besetzung in den neuen Olympia-Zyklus

Am Dortmund-Ems-Kanal vorgestellt: Mit drei Neuen, zwei Rückkehrern und vier Silbermedaillengewinnern von Rio startet der Deutschland-Achter ins nacholympische Jahr und damit in den neuen Olympia-Zyklus mit dem langfristigen Ziel Tokio 2020. Die Blicke richten sich jetzt aber zunächst nach Racice in Tschechien, wo in einer Woche die Europameisterschaften (26. bis 28. Mai) stattfinden. Achter will EM-Titel in Tschechien verteidigen „Natürlich treten wir hier an, um unseren Titel zu...

  • Dortmund-City
  • 19.05.17
Überregionales
Mit Kanalwasser ablöschen konnten die Wehrleute von ihrem Löschboot aus die glühende Kohle.
2 Bilder

Kohlenbrand im Hardenberg-Hafen abgelöscht // Löschboot und Kranführer im Einsatz

Glücklicherweise wurde niemand verletzt, als am Donnerstagabend (18.5.) Kohle auf einer Halde im Lindenhorster Hardenberg-Hafen brannte. Nach weniger als zwei Stunden hatte die Feuerwehr, die auch ihr Löschboot einsetzte, auch dank tatkräftiger Mithilfe eines Kranführers der Firma Rhenus die glühenden Kohlen ablöschen können. Gestern Abend um 18.46 Uhr war die Feuerwehr in den Dortmunder Hafen gerufen worden. Über einer Kohlenhalde war weißer Rauch zu sehen, außerdem konnte der Anrufer...

  • Dortmund-Nord
  • 19.05.17
Kultur
Bunte Blumenrabatte und Flohmärkte locken die Dortmunder gleichermaßen in den Fredenbaum-Park.
2 Bilder

Der "Musiksommer" im Fredenbaum-Park startet am Sonntag

Mit Unterstützung des Freundeskreises Fredenbaumpark e.V. hat die Dortmund-Agentur ein abwechslungsreiches Musikprogramm für den „Musiksommer im Fredenbaumpark“ in diesem Jahr zusammengestellt, das am Sonntag, 14. Mai, startet. Die entsprechende Programm-Broschüre liegt vielerorts in der Stadt aus. Allein an insgesamt 14 Sonntagen können sich die Besucher/innen auf eine bunte Mischung aus Schlagern, Rock, Pop- und Jazzmusik in der "Grünen Lunge" des Dortmunder Nordens freuen. Jeweils von 15...

  • Dortmund-City
  • 11.05.17
Kultur
Die Erlebniswelt Fredenbaum verbuchte mit der Premiere ihrer "Big Tipi Matinee" einen großen Erfolg: Unterm Zeltdach spielte die Gipsy-Jazzband "Minor Swing".

Noch junge Talente gesucht // Erfolgreiche Premiere der "Big Tipi Matinee" mit der Band "Minor Swing"

"Es war eine tolle Atmosphäre im Tipi. Die Musik lockte selbst Besucher aus dem benachbarten Fredenbaum-Park an", freute sich auch Einrichtungsleiterin Stefanie Menneken über den Erfolg der Premiere der "Big Tipi Matinee". Die Gipsy-Jazzband "Minor Swing" sorgte für swingende Gute-Laune-Musik in der außergewöhnlichen Besetzung mit einem Posaunisten. Der sorgte für Staunen im Publikum, als er kurzerhand spielend die Bühne verließ und mitten zwischen den Besuchern sein Solo darbot. Besonders...

  • Dortmund-Nord
  • 19.04.17
LK-Gemeinschaft
Vor der strahlend gelben Kulisse der angrenzenden Narzissen-Wiese hieß es auf dem Fredenbaumpark-Teich jetzt "Leinen los!" für die zehn Tret- und Ruderboote, die das Integrationsprojekt "Passgenau" des Diakonischen Werks dort ab sofort wieder verleiht - nun schon in der elften Saison.
2 Bilder

Auf dem Fredenbaumpark-Teich in den Frühling schippern // Bootsverleih wieder eröffnet

Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen macht Lust auf den Frühling: Nach einer Auszeit 2016 gibt es am Teich im Fredenbaum-Park zwischen Lindenhorst und der Nordstadt wieder einen Bootsverleih. Da strahlte zur Eröffnung sogar der Lorenz am Himmel mit den gelben Narzissen auf der Wiese nebenan um die Wette. Zum offiziellen Startschuss am Freitagnachmittag (31.3.) trafen sich Lokalpolitiker, Mitarbeiter und Freunde der Diakonie sowie des Fredenbaumparks zu einer Rundfahrt im Tretboot über das...

  • Dortmund-City
  • 03.04.17
Überregionales
Starke Rauchentwicklung bei einem Kellerbrand in Lindenhorst am Sonntag, 19. März.

Viel Rauch: Kellerbrand in Lindenhorst

Gegen 16 Uhr am Sonntagnachmittag, 19. März, wurde die Feuerwehr Dortmund zu einem Einsatz in die Straße Krümmde in Lindenhorst alarmiert. Dort war im Keller eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen, durch den es zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Haus kam. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten bereits drei Familien ihre Wohnungen verlassen und sich vor dem Haus in Sicherheit gebracht. Jedoch wurde den Feuerwehrleuten mitgeteilt, dass sich noch ein älterer...

  • Dortmund-Nord
  • 20.03.17
Politik
Gruppenbild nach den Wahlen: So präsentiert sich der Vorstand der SPD Eving-Lindenhorst.

SPD Eving-Lindenhorst: Türkei und Straßenbegleitgrün

Sozialdemokraten beschließen Anträge von lokal bis international Der SPD Ortsverein Eving-Lindenhorst hat auf seiner Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt und eine Vielzahl von Anträgen beschlossen. Dirk Meyer-Jäkel ist als erster Vorsitzender wiedergewählt worden. Stellvertretende Vorsitzende sind der Fraktionsvorsitzende der SPD Fraktion in der Bezirksvertretung Eving Peter Räther und die Bezirksvertreter Uwe Unterkötter und Gabi Hammacher. Als Kassiererin sind Tamara...

  • Dortmund-Nord
  • 14.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.