Schulweg

Beiträge zum Thema Schulweg

Überregionales

Tresor bei Einbruch in einem Einfamilienhaus in Keeken gestohlen

Bisher unbekannte Täter haben in der Zeit von Freitag (08.09.2017), 10 Uhr, bis Samstag 18 Uhr auch einem Einfamilienhaus einen Tresor gestohlen. Zunächst schlugen unbekannte Täter die Glasscheibe der Terrassentür des freistehendes Einfamilienhaus auf dem Schulweg in Keeken ein. Die Täter durchsuchten das Haus und entwendeten einen Tresor. Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Kripo in Kleve unter 02821-5040

  • Kleve
  • 10.09.17
Ratgeber
Im Rahmen des Verkehrszähmer-Projektes malten Andreasschüler bunte Fußabdrücke auf den Gehweg, um gefährliche Querungen zu markieren. Foto: angi

Andreasschule: Verkehr gezähmt

"Die Situation hat sich wirklich verbessert!" freut sich Jürgen Köhler als unmittelbarer Anwohner der Andreasschule. Zeitweise war seine Garage komplett zugeparkt - jetzt trägt das Verkehrzähmer-Projekt der Schule Früchte und die eigens eingerichteten Elternhaltestellen werden fleißig angefahren. Schulleiterin Stephanie Kassing freut sich zusammen mit ihrem Team über den Erfolg des Projektes: "Die Elternhaltestellen werden akzeptiert und mittlerweile auch nicht mehr von anderen zugeparkt."...

  • Essen-Süd
  • 08.09.17
Überregionales
Am ersten Schultag machten sich die i-Männchen im Kreuzviertel ohne Schultüten mit ihren Klassenlehrern auf den Weg in ihre neue Schule. Denn die beliebte Liebig-Grundschule ist mit 209 Kindern umgezogen, zurück an den alten Standort Harnackstraße.
2 Bilder

Viel mehr Platz für die Liebig-Grundschüler

Vor 19 Jahren war die Liebig Grundschule schon einmal an der Harnackstraße 57-59 beheimatet. In den Ferien zog die ganze Schule von der Essener Straße, wo sie sich ein Gebäude mit der Peter Vischer-Schule teilte um. "Wir haben ein super Team, die Schule die Offene Ganztagsschule und die jungen Leute von Grünbau waren ein Geschenk des Himmels, sie haben alle Klassenräume toll fertig bekommen", freut sich Schulleiter Thorsten Buchholz am ersten Schultag, dass alles gut geklappt hat. Zwar müsse...

  • Dortmund-City
  • 04.09.17
  •  1
Ratgeber
28 Bilder

Schulanfangsaktion in Aldekerk

Am 01.09.2017 hat die Verkehrswacht Kreis Kleve e.V., stellvertretend für alle Grundschulen im Kreis, die neuen ABC-Schützen mit einer Schulanfangsaktion an der St. Petrus Grundschule in Aldekerk begrüßt. Im Beisein des Bürgermeisters der Gemeinde Kerken, Herrn Dirk Möcking und des Vertreters des Bezirksdienstes der Polizei Herrn PHK Bernd Kuschel, begrüßte Schulleiter Herr Sebastian Boedeker die anwesenden Schüler und Eltern. Norbert van de Sand, 2. Vorsitzender und Schulkoordinator der...

  • Goch
  • 02.09.17
Ratgeber
3 Bilder

Rat an die i-Dötzchen- Eltern: Üben Sie rechtzeitig den Schulweg mit Ihren Kindern!

In diesem Jahr werden kreisweit 3775 Kinder eingeschult und darüber hinaus mehrere tausend Kinder nach erfolgreichem Abschluss der Grundschule weiterführende Schulen besuchen. Diese Kinder gehen oder befahren für sie völlig neue und unbekannte Wege. Die Polizei im Kreis Wesel wird daher insbesondere in den ersten Tagen des neuen Schuljahres mit allen zur Verfügung stehenden Kräften zu den relevanten Schulanfangs- und -endzeiten den Schulweg dieser Kinder sichern. Die Beamtinnen und Beamten...

  • Hamminkeln
  • 29.08.17
  •  1
Überregionales
Den Schulweg sollten die i-Dötzchen zunächst mit den Eltern mehrfach gemeinsam gehen. Nicht immer ist der kürzeste Weg auch der sicherste.

Der erste Schultag

Während für die meisten Schülerinnen und Schüler am Mittwoch, 30. August, wieder der Schulalltag beginnt, starten rund 500 i-Dötzchen am Donnerstag, 31. August, an den Unnaer Grundschulen mit dem Ernst des Lebens. Normalerweise können es Kinder gar nicht erwarten, eingeschult zu werden. Sie wollen Neues lernen und unabhängiger werden. Damit diese Freude nach den ersten Wochen in der Schule weiter anhält, braucht der Nachwuchs vor allem das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, wissen die...

  • Unna
  • 25.08.17
Ratgeber
Kindern sollte beigebracht werden, wie sie den Weg zur Schule sicher meistern.

Besser zu Fuß zur Schule gehen

Das Deutsche Kinderhilfswerk und der ökologische Verkehrsclub VCD ermuntern zum Schulbeginn in Nordrhein-Westfalen alle Kinder, ihren Schulweg zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. Zugleich appellieren die Verbände an die Eltern, ihre Kinder dabei tatkräftig zu unterstützen. Nur so lasse sich ein souveränes Verhalten im Straßenverkehr trainieren. Um die Gefahren auf dem Schulweg zu vermeiden, raten die Verbände, gerade mit jüngeren Kindern gemeinsam einen sicheren Weg...

  • Herne
  • 24.08.17
Ratgeber
714 Kinder werden in Gladbeck zum Beginn des neuen Schuljahres eingeschult. Die Verkehrswacht rät den Eltern dieser Jungen und Mädchen dazu, mit den werdenden "I-Dötzchen" den Schulweg bereits vor dem Schulstart zu üben. Foto: Verkehrswacht

"Verkehrswacht Gladbeck" rät: Schon vor dem Schulstart mit Erstklässlern den Schulweg üben

Gladbeck. Der Start in die Schulsaison 2017/2018 rückt immer näher und am 30. August ist es soweit: Die Zeit der Sommerferien ist vorbei und für die Schüler in Nordrhein-Westfalen beginnt der Schulalltag. Landesweit werden dann auch 151.000 Erstklässler eingeschult. In Gladbeck sind es 714 Kinder, die ihre ersten Schritte in den Lebensabschnitt "Schule" unternehmen. Damit die Verkehrsanfänger von Anfang an sicher unterwegs sind, rät die Verkehrswacht Gladbeck allen Erziehungsberechtigten,...

  • Gladbeck
  • 15.08.17
  •  1
Politik
Ab hier soll es nun nicht nur für die Kinder der Klasse 3b zu Fuß zur Wilhelmschule weitergehen. Die Elternhaltestelle ist durch Hinweisschild, blaue Bordsteinbemalung und Parkverbotsschilder gekennzeichnet.

Nicht bis vors Schultor: Elternhaltestellen für die Wilhelmschule

„Ich hoffe für die Kinder, dass die Eltern es annehmen“, sagt Angela Goldbach, Leiterin der Wilhelmschule. Im Umkreis der Grundschule ist jetzt an den Kreuzungen Luisen-/Wilhelmstraße sowie Berg-/Amtstraße je eine Elternhaltestelle eingerichtet worden. Auf einer Länge von 20 bis 25 Metern, die mit Hinweisschild, blauer Markierung entlang dem Bordstein sowie Parkverbotsschildern gekennzeichnet ist, können Eltern ihre Kinder nun aus dem Auto aussteigen lassen, damit diese den Rest der Strecke...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.05.17
  •  1
Überregionales

Verkehrsunfallflucht: 14-jährige Radfahrerin von PKW angefahren

Bergkamen. Am Montagmorgen (22. Mai) fuhr gegen 7 Uhr eine 14-jährige Schülerin aus Bergkamen auf dem Radweg an der Hochstraße, entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Am Friedrichsberg. In Höhe der Fichtestraße wurde sie von einem aus dieser Straße kommenden PKW berührt und stürzte. Der PKW hielt nicht an sondern fuhr in Richtung Bergkamen Zentrum davon. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunkelblauen Honda oder Hyundai gehandelt haben. Eine Beschreibung des Fahrers oder der Fahrerin liegt...

  • Kamen
  • 22.05.17
Überregionales
17 Bilder

Sicher zur Schule

Den Vorschulkindern in Mülheim bleiben nur noch 4 Monate zur Vorbereitung auf den "Sicheren Schulweg. Der Fototermin der Verkehrswacht Mülheim mit ihrem Schirmherrn, Oberbürgermeister Ulrich Scholten, stellt die Kinder der KiTa "Menschenskinder" mit ihren Warnwesten und Lehrheften als Botschafter an alle Verkehrsteilnehmer heraus, vor allem die Autofahrer, für partnerschaftliches und rücksichtsvolles Fahren. 20 Vorschulkinder der KiTa Menschenskinder mit ihrer Leiterin Frau Küßner und den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.17
  •  1
Überregionales

Schüler von Auto erfasst

Schwerste Kopfverletzungen zog sich ein Elfjähriger zu, der am Mittwochmorgen auf der Hordeler Straße von einem Auto erfasst wurde. Nach Angaben der Polizei rannte der Junge auf dem Weg zur Schule unvermittelt über die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Fahrer des Wagens, ein 48-jähriger Bochumer, konnte die Kollision mit dem Kind nicht mehr verhindern. Das Unfallopfer wurde in ein Gelsenkirchener Krankenhaus gebracht und musste noch am Vormittag operiert werden. Quelle:...

  • Herne
  • 21.12.16
Überregionales

Herausforderung für Schulanfänger und Grundschüler

Die Schule in NRW hat begonnen und für viele Schulänfäger und Grundschüler beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Dabei gilt es für die Kinder sich nicht nur den neuen Herausforderungen innerhalb des Schulunterrichtes zu folgen, sondern sich hier und da auch schon mal den sozialen Verhalten und Verhältnissen anderen Schülern gegenüber auf dem Schulhof oder Schulweg zu stellen. Denn gerade hier entstehen häufig neue Situationen, wie körperliche oder verbale Auseinandersetztungen, denen man ohne...

  • Velbert
  • 03.09.16
Ratgeber
2 Bilder

Das Banner zum Bremsen: Hamminkelner Verkehrswächter raten zur Rücksicht auf I-Dötze

Die Schule hat begonnen. Die Polizei und die Kreisverkehrswacht mahnen zu noch mehr Vorsicht in den nächsten Tagen. Insbesondere auf den Schulwegen ist besondere Vorsicht im Straßenverkehr geboten. Auch wenn die Eltern mit ihren Kindern den Schulweg geübt haben, ist die Einschätzung von Geschwindigkeit und Situationen im Straßenverkehr für die Schulanfänger schwer. Bernd Störmer, der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht und 2. stellvertretender Bürgermeister Hamminkelns, übergab vier große...

  • Hamminkeln
  • 25.08.16
Ratgeber

Schulanfänger brauchen Schulwegtraining

Am 25. August beginnt die Schule wieder und viele Erstklässler werden ihren Schulweg alleine gehen. Weil Schulanfänger auch Verkehrsanfänger sind und weil sie aufgrund ihres Alters und Entwicklungsstandes im Straßenverkehr zu den schwachen Verkehrsteilnehmern gehören, widmen ihnen nicht nur ihre Eltern, sondern auch die Polizei und die Verkehrswachten besondere Aufmerksamkeit. ABC-Schützen haben auch im Straßenverkehr nur „Anfängerkenntnisse“ und kennen viele Verkehrsregeln noch nicht....

  • Unna
  • 20.08.16
Ratgeber
Aller Anfang ist schwer, besonders im Strassenverkehr.

Polizei sichert Schulweg im Gladbecker Stadtgebiet und steht mit gutem Rat zur Seite

Gladbeck.Gezielte Begleitung und Überwachung soll I-Dötzen und Schulwechslern einen sicheren Schulweg ermöglichen. Mit dem Ferienende und dem Beginn des neuen Schuljahres beginnt für viele Schüler ein neuer Lebensabschnitt, denn allein im Kreis Recklinghausen und in Bottrop werden etwa 6.000 Kinder eingeschult und etwa 6.300 Kinder wechseln von der 4. Klasse der Grundschule zu einer weiterführenden Schule. Mit dem Schulwechsel und der Einschulung machen Schüler nicht nur neue Erfahrungen...

  • Gladbeck
  • 18.08.16
Ratgeber
I-Dötzchen auf dem Weg zur Grundschule

Sicher in die Schule: Mit Kindern schon jetzt üben! Verkehrswacht gibt Tipps

In drei Wochen sind die Sommerferien in Düsseldorf vorbei! Wenn Kinder in die Schule kommen, stehen sie vor einer neuen und großen Herausforderung – dem Schulweg. Erstklässler wissen noch nicht, was es mit den Regeln im Straßenverkehr auf sich hat. Eltern müssen ihre Kleinen daher auf den Schulweg vorbereiten und ihnen erklären, was sie im Straßenverkehr zu beachten haben. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die viel Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen erfordert. Damit Eltern ihre Kinder fit...

  • Düsseldorf
  • 03.08.16
  •  2
Ratgeber
Die Vorschulkinder im "Schwalbennest" freuen sich mit Leiterin Petra Schwidden (links) und ihrer Stellvertreterin Ruth Altenbach über die Verkehrsfibeln, die Roland Liebermann (hinten zwischen den Kindern) ihnen überreicht hatte.

Monheim: Verkehrsfibeln für alle Kitas

"Straßengeschichten mit Moritz und Luise" - so nennt sich ein Verkehrsbuch für Kinder ab fünf Jahren. Tatsächlich beginnt für den Nachwuchs in diesem Alter bald auch ein neuer Lebensabschnitt: Die Einschulung naht. Das heißt auch ein bisschen mehr Selbstständigkeit. Der Schulweg wird häufig Stück für Stück allein zurückgelegt. Und da kommt so eine Verkehrsfibel gerade richtig. Deswegen hat die Stadt nun zum dritten Mal alle Kitas mit "Moritz und Luise" bestückt. Darüber hinaus bekommt...

  • Monheim am Rhein
  • 30.06.16
Überregionales
Eltern sollten Kinder fit machen für das richtige Verhalten gegenüber Fremden, auch auf dem Schulweg.

Facebook-Beiträge: Eltern sind in Sorge

Sarah* ist am Dienstag in Horstmar auf dem Heimweg von der Schule, da spricht sie ein fremder Mann an - das berichtet ihre Mutter bei Facebook. Ein Vorfall mit einem Fremden in Alstedde sorgt im Moment ebenfalls im Internet für Aufsehen. Der Lüner Anzeiger recherchierte in beiden Fällen, sprach unter anderem mit der Polizei. "Sarah kam am Mittag gerade aus dem Unterricht an der Schule am Lüserbach und ging mit einer Freundin nach Hause. Der Mann folgte ihnen auf der anderen Straßenseite...

  • Lünen
  • 15.06.16
Vereine + Ehrenamt
Aus Sicht der CDU gibt es im Kreuzungs-/Einmündungsbereich Stein-/Bergmannstaße in Butendorf "dringenden Handlungsbedarf". Die jetzige Verkehrssituation, so die Christdemokraten, stelle für alle Autofahrer, Radfahrer und auch Fußgänger eine "Gefährdung" dar.

CDU sieht Gefahrenpunkt für alle Verkehrsteilnehmer

Butendorf. Der CDU-Ortsverband Gladbeck-Süd macht Druck: Die Christdemokraten fordern Veränderungen im Einmündungsbereich Stein-/Bergmannstraße in Butendorf. Schon mehrfach seien in diesem abnickenden Kreuzungsbereich brenzlige Situationen beobachtet worden, so der CDU-Ratsherr und stellvertretende Ortsverbands-Vorsitzende Dr. Martin Lange. Kritisch werde es vor allem dann, wenn ein Fahrzeug von der Steinstraße kommend in Richtung B 224 fahren möchte und so zwangsläufig als "Linksabbieger"...

  • Gladbeck
  • 29.04.16
  •  1
Politik

Ortstermin an der Brünninghausener Gesamtschule

Am 11. März wurde ein elfjähriger Schüler der Brünninghausener Gesamtschule an der Kreuzung Stockumer Straße/Hagener Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der Junge war trotz der roten Fußgängerampel auf die Straße gerannt, um nach Schulschluss noch seinen Bus zu erwischen und wurde dabei von dem Kleinwagen einer Dortmunderin erfasst. Zahlreiche Schüler der Gesamtschule haben nach dem Unfall Briefe an den Bezirksbürgermeister Hans Semmler geschrieben. Sie beklagen sich über...

  • Dortmund-City
  • 11.04.16
Ratgeber

Polizei Düsseldorf: Schulwegunfall in Oberkassel - 10-jähriges Mädchen schwer verletzt

Düsseldorf Gestern Nachmittag, um 16.45 Uhr, befuhr eine 30 - jährige Düsseldorfer Frau mit ihrem VW Lupo PKW die Lanker Straße in Fahrtrichtung Lütticher Straße. Plötzlich überquerte von der gegenüberliegenden Straßenseite aus ein 10 - jähriges Mädchen die Fahrbahn. Als die Fahrerin des PKW die Situation erkannte, bremste sie ihr Fahrzeug noch stark ab, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Das Kind geriet mit dem Fuß unter das linke Vorderrad des Autos. Es wurde in einem...

  • Düsseldorf
  • 30.09.15
Überregionales
Gefährlicher Schulweg: Anja Mönninghoff und Tochter Maya benötigen einen Fahrdienst. Foto: Jarych

Gefährlicher Schulweg

Anja Mönninghoff wohnt mit ihrer Tochter Maya in der Siedlung Vorwerk im Süden Ennepetals. Bei der Zehnjährigen wurde ADHS diagnostiziert; das Kind ist nicht verkehrstauglich und benötigt einen Fahrdienst, um in die Sekundarschule zu kommen. Denn die Mutter hat kein Auto. Und mit dem Bus käme das Kind eine Stunde zu spät. Anja Mönninghoff hat beim Schulamt, beim Jugendamt, beim Ordnungsamt, bei der Polizei und bei der VER um Hilfe gebeten. Einen Fahrdienst bekäme das Kind nur, wenn es eine...

  • Schwelm
  • 14.09.15
  •  3
Überregionales
„Sauer“ auf die Stadt Gladbeck sind die Anwohner der Straße „In der Mark“ und haben Protestunterschriften gesammelt, nachdem ihre Kritik an den Umgestaltungspläne für ihre Straße ungehört blieb. Letzte Hoffnung der Bürger ist nun SPD-Ratsherr Volker Musiol (6. von rechts), der bei einem Ortstermin Unterschriftenlisten in Empfang nahm und selbst auch bereits „Gesprächsbedarf“ sieht.

Protestunterschriften: "Stadt plant gezielt an Bürgerwünschen vorbei!"

Eigentlich ist die Straße „In der Mark“ eine idyllische Wohnstraße in Stadtmitte. Zwischen der Straße „In der Dorfheide“ und der Kortestraße gelegen und verkehrstechnisch eher von untergeordneter Bedeutung. Doch die Idylle trügt, die Anwohner begehren auf, üben sich in heftiger Kritik. „Die Stadt plant gezielt an unseren Wünschen vorbei,“ ist zu hören . Nein, gegen die Pläne, die Straße mit einem neuen Abwasserkanal zu versehen, haben die Anwohner ja gar nichts. Trotz der Aussicht, dass...

  • Gladbeck
  • 21.08.15
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.