Spannung

Beiträge zum Thema Spannung

LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte

Feuerrot „Rot, alles rot“, dachte Ruth zusammenhangslos. Ihr Kopf schmerzte heftig und über sich sah sie nur schemenhaft eine rote Masse. Was war passiert? Sie spürte, dass sie auf dem Boden lag. Die kalte Nässe des Bodens hatte bereits ihre Kleidung durchdrungen. Allmählich wurde ihr Blick schärfer und aus der roten Masse formten sich Blätter, die sie als die eines Feuerahorns identifizierte. Langsam drehte sie den Kopf und wurde mit einem stechenden Schmerz in der Schläfe bestraft. Sie...

  • Bergkamen
  • 07.09.16
Überregionales
Badewannenrennen am 13. August - Im Vordergrund die Badewanne mit v.l. Christoph Fleischhauer (Bürgermeister von Moers) und  Henric Peeters  (Geschäftsführer Caritasverband Moers-Xanten).

In Moers: Baden gehen – mal anders

Zum neunten Mal fand jetzt das Badewannenrennen im Naturfreibad Moers, Bettenkamper Meer, statt. Entstanden ist die Idee 2008. In jenem Jahr wurde erstmalig mit der DLRG zusammen ein Badewannenrennen veranstaltet. Das Besondere daran ist, dass die Teilnehmer kostümiert ins Rennen gehen. Die Rennen finden im so genannten K.O.-System statt: Zweier Teams treten auf einer Strecke von 100 Metern gegeneinander an. Aus den Gewinnern werden wieder Teams ins Rennen geschickt bis der Sieger fest...

  • Moers
  • 23.08.16
Sport
Westfalenliga - 1. Spieltag
Lüner SV 2:0 Westfalia Wickede

Dieser Saisonauftakt verlief nicht nach Plan

Beim Lokalderby gegen den Aufsteiger Lüner SV konnte Westfalia einfach keine Akzente setzen, und war bei den Standards nicht wach. So gelang es Fabian Pfennigstorf in der 19. Minute das 1:0 für die Lüner zu erzielen. Im weiteren Spielverlauf waren die Aktionen der Wickeder einfach zu vorhersehbar, und es schlichen sich immer wieder Fehler ein. Die Lippestädter nutzen immer wieder die Gelegenheit und hatten gute Chanchen vor dem Tor der Westfalia. In der 75. Minute schoß Parnell Hegngi das 2:0...

  • Lünen
  • 15.08.16
Kultur
Büchertisch...
7 Bilder

von METAMORPHOSEN will ich berichten ...

KULTUR-MONTAG im Gladbecker Café Stilbruch 20.06.2016 FANTASY und mehr…“Metamorphosen“ Nur noch selten schaffe ich es derzeit zu einer Lesung oder zu anderen kulturellen Veranstaltungen. Vielen geht es vielleicht so, dass man für seine Hobbies oft nicht nur ein wenig „Kleingeld“ benötigt, sondern vor Allem auch Muße und Zeit! Da ich nicht motorisiert bin, ist es manchmal besonders schwierig, auch Termine in anderen Städten wahrzunehmen, weil sich das „Wieder-nach Hause-Kommen“...

  • Gladbeck
  • 10.08.16
  •  6
  •  7
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte

Mauerblümchen „Komm Sida!“ Pepe lachte und kletterte flink die letzten Meter zum Felsvorsprung hinauf. Er wollte Sida den herrlichen Ausblick zeigen und er wollte sie fragen, ob sie seine Frau werden wolle. Er hatte den ganzen Tag über Mühe gehabt, seine Aufregung zu unterdrücken. Als er den Vorsprung erreicht hatte, zog er ein enttäuschtes Gesicht. Es war schon jemand da. Die Frau, die am Rand des Vorsprungs stand, drehte sich zu ihm um. Pepe stockte der Atem. Sie war unglaublich schön...

  • Bergkamen
  • 07.08.16
  •  1
  •  1
Sport
3 Bilder

Mein Rückblick auf die Uefa EM 2016: Das Achtelfinale Deutschland-Slowakei hoch über den Wolken

Es war erst nur so eine Vermutung. Bevor die Fußball-Europameisterschaft überhaupt angefangen hat. Dass wir ungünstigenfalls während des Achtelfinales im Flieger sitzen, sollte Deutschland Gruppensieger werden. Obwohl - so ungünstig fände ich das gar nicht. Eher spannend. Wie ist es wohl, so ein "Public Listening" über den Wolken? Gibt der Captain persönlich die Tore durch? Bekommt man überhaupt was mit vom Spielstand? "Wer hat nur diesen Flug gebucht?" fragt mein Mann augenzwinkernd und...

  • Düsseldorf
  • 31.07.16
  •  4
  •  14
Sport
Also wer macht das Rennen ?
9 Bilder

Frankreich-Portugal - Finale

Nun ...es geht weiter. Frankreich-Portugal .Finale der Fußball-EM am 10 Juli. Wer holt den Titel ? Heute zeigt sich, wer die UEFA EURO 2016 in Frankreich gewinnt. Vor zwanzig Jahren wurde die deutsche Mannschaft Europameister-wer wird es heute ? Mit welchen Ergebnis können wir rechnen und wie spannend wird dieses Spiel ?. Auch wenn Deutschland nicht mehr am Ball ist - zuschauen ist Pflicht. In diesem Sinne einen tollen Abend.

  • Bochum
  • 10.07.16
  •  18
  •  14
LK-Gemeinschaft

Neuer Lesestoff gesucht?

Wer sich auf ein spannendes Abenteuer einlassen möchte, kann sich den neuen Fantasyroman ‚Berg der Finsternis‘ von Sabine Kalkowski in der Stadtbücherei Werne ausleihen. Der zweite Roman von Sabine Kalkowski – ‚Der magische Feuerring‘ – ist dort ebenfalls zu finden. ‚Berg der Finsternis‘ ist ein klassischer Fantasyroman, in dem ein Fluch, der über den Wäldern des Bergs der Finsternis liegt, im Vordergrund steht. Die meisten Menschen, die am Fuß des Bergs der Finsternis leben, halten Magie...

  • Bergkamen
  • 09.07.16
Überregionales
Von ganz oben betrachtet...Die Elf hat das Zeug...

Zu hoch hinaus?

Werden unserer Elf heute Flügel wachsen? Warum eigentlich nicht. Daumen drücken ♥ Bitte♥ dann wird das schon.

  • Bochum
  • 07.07.16
  •  12
  •  10
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte

Mit dem Wind um die Wette Dunkle Wolken zogen am Horizont auf. Moritz fluchte laut. Er hatte sich so auf den Urlaub gefreut, aber das Wetter war dieses Jahr unerwartet schlecht. Zuviel Regen. Der Wind war kräftig, die Wellen hoch. Er schaute auf seinen Kite und konzentrierte sich auf den nächsten Sprung. Egal. Er würde sich von ein paar Regentropfen nicht den Spaß verderben lassen. Geraume Zeit später fühlte er allmählich Erschöpfung und es wurde Zeit, zusammenzupacken und zum Hotel...

  • Bergkamen
  • 06.07.16
Kultur
Luftschutzbunker auf dem Gelände Henrichshütte in Hattingen - Fotokünstler Jürgen Cordt
10 Bilder

Luftschutzbunker auf dem Gelände Henrichshütte in Hattingen

Luftschutzbunker an der Henrichshütte in Hattingen. Es gibt dort eine sehr schöne und aufschlussreiche Führung. Spannung pur für diejenigen, die Unterwelten mögen. Leider finden die Führungen nur am Wochenende statt. Gruppen können auch Sonderführungen bekommen. Schaut mal auf die Homepage von der Henrichshütte. Henrichshütte in Hattingen

  • Hattingen
  • 02.07.16
  •  1
  •  11
Kultur

Hertener Autor schreibt spannenden Krimi über Kindesmissbrauch

GESTOHLENE ZUKUNFT - Krimi Spannung kann auch unblutig und lehrreich produziert werden. Das beweist der zweite Krimi des Hertener Autors mit dem berühmten Namen. Er behandelt in diesem dramatischen Krimi ein Thema, das immer wieder tabuisiert wurde, obwohl diese Verbrechen an Kindern in unserem direkten Umfeld geschehen. Dieses Buch zeigt am Beispiel einer funktionierenden Familie und den Untaten eines Serienmörders, dass neben der Spannung auch Diskussionsbedarf entstehen kann....

  • Herten
  • 21.06.16
Kultur

Liebesdrama aus der Feder eines Hertener Autors

DAS GLÜCK KENNT KEIN ERBARMEN Das dritte Buch des Hertener Autors mit dem berühmten Namen lief bereits äußerst erfolgreich zum Kauf im Internet. Nun gab er dem Druck der Leserschaft nach und sorgte dafür, dass es nicht nur in allen Online-Shops zu erwerben ist, sondern auch als Taschenbuch im stationären Buchhandel verfügbar ist. Inhalt: Als Nicole Manfred Kirchner begegnet, glaubt sie, den Richtigen für ein bleibendes Glück gefunden zu haben. Als das Ehe-Monster die Maske dann fallen...

  • Herten
  • 21.06.16
LK-Gemeinschaft

Fantasy aus Bergkamen

Mit 'Berg der Finsternis' ist nun der dritte Roman von Sabine Kalkowski erschienen. Die Bergkamenerin ist sich und dem Genre Fantasy treu geblieben und entführt den gespannten Leser erneut in eine fremde Welt voller Gefahren und Abenteuer. Den Wald zu betreten war, als ob man in eine völlig andere Welt kam. Die Geräusche waren anders, der Geruch war anders, es schien sogar, als ob die Zeit einen anderen Takt hatte. Hanno und Adela leben in der Wolfsenke am Fuß des Wächtergebirges, dessen...

  • Bergkamen
  • 18.06.16
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Gechichte

19, 20…Ich komme! „Krom, wo bist du?“ Krom, der kleine Gnom, schielte vorsichtig um den Stein, hinter dem er sich versteckte, herum und sah seine Frau Nida sich suchend um ihre Achse drehen. Er duckte sich wieder und kicherte leise vor sich hin. Er liebte Versteck spielen mit Nida. Sie machte immer beim Suchen einen derartigen Lärm, dass er immer wusste, wo sie war und sich rechtzeitig ein neues Versteck suchen konnte. Und wenn sie sich verstecken sollte, tat sie es so ungeschickt, dass...

  • Bergkamen
  • 01.06.16
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte

Drachenfelsen Aufgeregt rannte Maria zu dem großen Stein am Wegesrand. „Hier war es Matti! Genau hier auf dem Stein hat er gesessen!“ Matthias schüttelte ärgerlich den Kopf und schaute sich um, ob jemand Marias aufgeregtes Rufen gehört hatte. Er hasste es, wenn sie das tat und es war ihm egal, dass sie noch so klein war, er hasste es trotzdem. Maria war zu ihm zurückgekommen, hatte seine Hand gefasst und zog ihn in Richtung Stein, oder versuchte es zumindest. Matthias machte sich los....

  • Bergkamen
  • 05.05.16
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte

Abschiedsschmerz Wehmütig schaute Rosiro auf die aufgehende Sonne, wie er es schon so oft getan hatte. Er liebte diese Morgenstunden, wenn die Welt langsam aus dem Nebel auftauchte. Doch dieses Mal würde es das letzte Mal sein. Es war Zeit zu gehen. Seine Aufgabe war erfüllt. Er drehte um und schaute zu der kleinen Hütte zurück, die am Ufer des Sees stand. Samira schlief noch. Er hatte ihr gestern gesagt, dass er heute gehen würde, war sich aber nicht sicher, ob sie wirklich verstanden...

  • Bergkamen
  • 06.04.16
  •  1
LK-Gemeinschaft
Idyllisches Kleve? Nein, am Tatort Kleve wird ab April scharf geschossen - mörderisch gut!

Endlich: Kleve wird Tatort-Stadt!

Es ist immer gut, Augen und Ohren offen zu halten - denn so bleibt man stets informiert und neben den vielen wenig erbaulichen Nachrichten gibt es zum Glück auch immer mal wieder etwas positives zu berichten. Heute kann die Schwanenstadt sogar jubeln, finde ich, denn endlich ist es offiziell: Kleve gehört zum Kreis der Tatort-Städte dazu! Wir sind Tatort! Angedacht sind zunächst 3 Fälle, um zu sehen, wie sich die Aufklärungsquote, pardon Einschaltquote, auf dem platten Land entwickeln...

  • Kleve
  • 01.04.16
  •  19
  •  25
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte

Licht im Dunkeln Nach Luft schnappend blieb Lara stehen und lehnte sich mit dem Rücken an die raue Wand. Sie war viel zu früh. Mit Einbruch der Nacht hatte Mark gesagt, wenn die Straßenlaternen angeschaltet werden. Allmählich hörte ihr Herz auf zu rasen, und sie nahm außer ihrem Schnaufen wieder andere Geräusche wahr. Lara lauschte angestrengt. Das waren Stimmen. Vorsichtig schaute sie um die Ecke. Sie sah die Laterne, an der sie sich mit Mark treffen sollte. Vor genau einem Jahr hatten sie...

  • Bergkamen
  • 05.03.16
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte

Hallen aus Stein Krachend schlug König Angar mit der Faust auf den Tisch. Die Diskussion verstummte schlagartig und die königlichen Ratgeber sahen ihren König, der sich drohend erhoben hatte, verunsichert an. „Genug mit dem Geschwätz!“, brüllte Angar und starrte jeden der Anwesenden eindringlich an. „Schluss mit der Diplomatie! Die Zeit der Verhandlung ist vorbei! Wir sind Stück für Stück zurückgewichen, haben uns wie ängstliche Weiber verkrochen und doch hat Koron nicht genug. Er...

  • Bergkamen
  • 03.02.16
LK-Gemeinschaft
Die Moerser Autorin Irene Scharenberg fesselt ihr Publikum im Waldrestaurant Höfer.

Irene Scharenberg serviert ein leckeres „Morddessert"

Die Moerser Autorin Irene Scharenberg liest im Waldrestaurant Höfer im Rahmen eines Drei-Gänge-Menüs aus ihrem vierten Kriminalroman „Ein Fall zu viel“. Es wird spannend und zugleich humorvoll, wenn der eigenbrötlerische Kommissar Pielkötter aus Münster bei seinen Ermittlungen auf die Menschen vom Niederrhein trifft. Erwin Lützows ungeklärter Sturz vom Hochofen im Landschaftspark bildet den Anfang einer Reihe seltsamer Fälle. Was hat der Rentner mit der verlassenen Ehefrau und einem...

  • Sonsbeck
  • 12.01.16
  •  1
  •  1
Sport

Ein Bild - Eine Geschichte

Frostige Zeiten Fassungslos starrte Sina auf den kleinen Bach vor ihren Füßen. Sie konnte nicht glauben, was sie sah. Eben noch hatte sie die kleinen Fische beobachtet, die sich zwischen den Steinen versteckten. Sie hatte überlegt, ob sie nicht die Schuhe ausziehen, sich eine Weile ans Ufer setzen und die Füße ins kühle Nass hängen sollte. Doch jetzt fror der Bach zu! Es begann am Ufer und schnell wurde die Eisschicht breiter, bis sie den ganzen Bach bedeckte. Schneeflocken wirbelten umher...

  • Bergkamen
  • 03.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.