Straftat

Beiträge zum Thema Straftat

Überregionales

Polizei: Mordversuch in Ennepetal!

Ein Mordversuch ereignete sich vergangenen Monat in Ennepetal. Jetzt konnte der Tatverdächtige festgenommen werden, wie die Staatsanwaltschaft und Polizei Hagen informieren. Bereits am 24. August 2017 zeigte eine Anwohnerin aus Ennepetal bei der Hagener Polizei einen Sachverhalt an, der sich im Laufe der Schilderung als versuchtes Tötungsdelikt darstellte. Im Juni hatte ein 28 Jahre alter Mann aus Wuppertal die Versorgung des pflegebedürftigen Ehemanns der 69-jährigen Anzeigenerstatterin...

  • Ennepetal
  • 18.09.17
Überregionales
Foto: Polizei

Velberter begeht Straftat vor den Augen der Polizei

Dreistigkeit siegt, meinte offenbar ein 49-jähriger Mann aus Velbert, der am Donnerstag gleich neben Polizeibeamten auf der Kuhlendahler Straße eine Verkehrsstraftat beging.  Am Donnerstag zwischen 15 und 21 Uhr führten Beamte vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann Geschwindigkeitskontrollen auf der Kuhlendahler Straße im Bereich Langenberg durch. Gegen 17 Uhr wurden die Beamten auf einen 49-jährigen Mann aufmerksam, der die Solinger Kennzeichen eines in unmittelbarer Nähe...

  • Velbert-Neviges
  • 18.08.17
Überregionales
In der Fahrertür das VW Touareg sind die Einschusslöcher deutlich zu sehen. Fotos (2): Polizei
2 Bilder

Versuchter Auftragsmord?

Irgendwie liest sich dieser Fall so, als wenn er aus einem Kriminalroman stammt. Aber er hat sich wirklich so ereignet - in der Nacht auf Freitag, 7. April. Die zuständige Mordkommission sowie die Staatsanwaltschaft schließen die Möglichkeit nicht aus, dass es sich bei diesem Fall um einen versuchten Auftragsmord handelt. Am besagten 7. April kam es gegen 01.55 Uhr in der Nacht auf einem Firmengelände an der Straße Unterkrone zu einem Brand. Dort stand ein Firmenwagen in Flammen, welche...

  • Witten
  • 12.04.17
Überregionales

Fahrerflucht Dienstag Nachmittag in Marl Drewer

Marl: Grüner BMW bei Unfallflucht beschädigt. Ein grüner 7-er BMW wurde heute zwischen 14.30 Uhr und 15.40 Uhr bei einer Unfallflucht so stark beschädigt, dass ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro entstanden ist. Der Wagen stand auf dem Lipper Weg zwischen der Heyerhoff- und der Kriemhildestraße. Der Verursacher suchte das Weite, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Gladbeck unter 0800 2361 111 in Verbindung zu...

  • Marl
  • 11.04.17
Überregionales

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz in Marl Drewer

Am Vormittag des 21.3. zwischen 11 Uhr und 12.15 Uhr, ist auf einem Supermarktparkplatz an der Wiesenstraße ein 5er BMW angefahren und beschädigt worden. Der Verursacher hat sich nicht um den Schaden an der hinteren linken Tür von rund 1.000 Euro gekümmert. Fahrerflucht Bei der Fahrerflucht handelt es sich um eine Straftat. Daher wird das für die Fahrerflucht geltende Strafmaß auch im Strafgesetzbuch (StGB) reglementiert. In § 142 StGB wird zunächst beschrieben, wann ein Unfallbeteiligter...

  • Marl
  • 21.03.17
Überregionales

Auto auf Parkplatz des Chemieparks in Marl beschädigt

Marl: Auto auf Parkplatz des Chemieparks beschädigt. Am Mittwochmorgen um 6.00 Uhr stellte der Fahrer eines grauen Opel Vectra sein Auto auf dem Parkplatz des Chemieparks Marl an der Paul-Baumann-Straße ab. Als er gegen 15 Uhr zurückkehrte und nach Hause fuhr, stelle er einen Schaden fest. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Tatort, ohne sich um den Schaden von 2.000 Euro zu kümmern. Fahrerflucht Bei der Fahrerflucht handelt es sich um eine Straftat. Daher wird das für die Fahrerflucht...

  • Marl
  • 09.03.17
Überregionales

Fahrerflucht in Marl Lenkerbeck

Marl: geparkter Pkw am Nonnenbusch angefahren und beschädigt. Am Freitag, in der Zeit 15:15 bis 19:15 Uhr, wurde ein am Nonnenbusch geparkter Pkw von einem Unbekannten angefahren und beschädigt. An dem grauen VW entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Fahrerflucht Bei der Fahrerflucht handelt es sich um eine Straftat. Daher wird das für die Fahrerflucht geltende Strafmaß auch im Strafgesetzbuch (StGB) reglementiert. In § 142 StGB wird zunächst beschrieben, wann ein Unfallbeteiligter...

  • Marl
  • 06.03.17
Überregionales

Fahrerflucht in Marl Drewer

Marl: Schwarzer VW Polo angefahren und geflüchtet. Zwischen Dienstagmorgen und Mittwochnachmittag wurde ein schwarzer VW Polo auf der Wiesenstraße in Drewer angefahren und beschädigt. Der Verursacher hat sich nicht um den Schaden von rund 1.500 Euro gekümmert. Fahrerflucht Bei der Fahrerflucht handelt es sich um eine Straftat. Daher wird das für die Fahrerflucht geltende Strafmaß auch im Strafgesetzbuch (StGB) reglementiert. In § 142 StGB wird zunächst beschrieben, wann ein Unfallbeteiligter...

  • Marl
  • 01.03.17
Überregionales
Frau Zurhausen, Enes und Mert

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen ehrt Spürnasen Enes und Mert

Die Unfallskizze des 9jährigen Mert und seines 8jährigen Cousins Enes sorgte Anfang Februar für deutschlandweites Medieninteresse. Allein das Facebook-Posting des Polizeipräsidiums Recklinghausen zu den beiden Jungen erreichte mehr als 165.000 Menschen. Jetzt ehrte Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen die beiden Spürnasen für ihr Engagement. Am 16.01.2017 hatten die Kinder eine Verkehrsunfallflucht in Oer-Erkenschwick beobachtet und zu Hause alles ihren Eltern erzählt. Anschließend machten...

  • Marl
  • 18.02.17
  •  1
Überregionales
Die Polizei steht vor einem Rätsel. Was genau ist am 29. Dezember in der Marktstraße in Borbeck passiert. Der Geschädigte konnte bislang nicht weiterhelfen. Er ist aus dem Koma erwacht, kann sich an den Vorfall aber nicht erinnern.

Polizei steht vor Rätsel - Was ist in der Borbecker Marktstraße passiert?

Die Polizei steht vor einem Rätsel. Kurz vor dem Jahreswechsel, am Donnerstag, 29. Dezember 2016, entdeckte ein Rettungswagen der Feuerwehr vormittags gegen 10.30 Uhr einen schwerverletzten Mann in der Marktstraße. Der 27-Jährige hatte schwere Kopfverletzungen und Hirnblutungen. Das stellt der behandelnde Arzt im Krankenhaus fest. Die Situation erforderte schnelles Handeln, der Mann wurde notoperiert, um die Hirnblutungen zu stillen. Der zuständige Ermittler des Kriminalkommissariats 31...

  • Essen-Borbeck
  • 18.01.17
Überregionales

2 mal Fahrerflucht am Donnerstag in Marl

Marl: VW Touran auf der Werrastraße angefahren. Donnerstag, in der Zeit von 11 bis 14 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer einen auf der Werrastraße geparkten blauen VW Touran an. Dabei entstand 1.200 Euro Sachschaden. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Marl: Unbekannter fährt geparkten grauen VW Passat auf der Martin-Luther-Straße an und flüchtet. Donnerstag, in der Zeit von 16 bis 22 Uhr, fuhr eine unbekannter Fahrzeugführer auf der...

  • Marl
  • 13.01.17
Ratgeber

Mercedes bei Unfallflucht in Marl Drewer beschädigt

Marl: Schwarzer Mercedes bei Unfallflucht beschädigt. Ein auf der Pommernstraße geparkter, schwarzer Mercedes E220 wurde am Montag zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr so stark bei einer Unfallflucht beschädigt, dass ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro entstanden ist. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und flüchtete. Fahrerflucht Bei der Fahrerflucht handelt es sich um eine Straftat. Daher wird das für die Fahrerflucht geltende Strafmaß auch im Strafgesetzbuch (StGB)...

  • Marl
  • 10.01.17
Überregionales

BMW auf der Bergstraße in Marl angefahren und geflüchtet

Marl: 1er BMW auf der Bergstraße angefahren. Mittwoch, in der Zeit von 17.45 bis 18 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Bergstraße einen geparkten silberfarbenen 1er BMW an und flüchtete. Am BMW entstand 1.000 Euro Sachschaden. Fahrerflucht Bei der Fahrerflucht handelt es sich um eine Straftat. Daher wird das für die Fahrerflucht geltende Strafmaß auch im Strafgesetzbuch (StGB) reglementiert. In § 142 StGB wird zunächst beschrieben, wann ein Unfallbeteiligter überhaupt eine...

  • Marl
  • 01.12.16
Überregionales
Die Steinewerfer stehen auch in Verdacht, diesen Schriftzug an das Parkhaus gesprüht zu haben. Fotos: Polizei
2 Bilder

Steinwürfe auf den Westenhellweg - Wer hat etwas beobachtet?

Wer ist bitte so krank? Die Dortmunder Polizei sucht nach Steinwürfen, von einem Parkhausdeck am Westenhellweg hinunter in die Fußgängerzone, dringend Zeugen. Am Samstag (12.11.) beobachteten gegen 21.45 Uhr Zeugen drei unbekannte Männer, die von dem Parkhausdeck des Galeria Kaufhof Komplexes in der Innenstadt, Steine in die Fußgängerzone warfen. Glücklicherweise wurden keine Passanten getroffen und schwer verletzt. Die Steine wurden von den Zeugen als "faustgroß" beschrieben. Teile von...

  • Dortmund-City
  • 15.11.16
Ratgeber

Unfallflucht in Marl Drewer mit 10500 Euro Sachschaden

Einen Sachschaden in Höhe von 10500 Euro hinterließ ein unbekannter Fahrer an zwei Fahrzeugen, die in der Nacht zu Sonntag an der Straße "Zur Freiheit" geparkt waren. Ein grüner Opel Corsa und ein blauer Ford Mondeo wurden seitlich beschädigt. Der Unfallverursacher suchte das Weite, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallflüchtigen machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Gladbeck unter 0800 2361 111 in Verbindung zu...

  • Marl
  • 14.11.16
Überregionales
2 Bilder

Wer kennt die Inschrift "Anna 21.12.06"?

Dorsten. Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Dorsten wurde ein Ring gefunden, der vermutlich aus einer Straftat stammt. Der Ring des Herstellers Boccia trägt die Gravur "Anna 21.12.06". Die Polizei bittet den Eigentümer oder Zeugen, die Angaben zum ring machen können, sich beim Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.

  • Dorsten
  • 14.11.16
Überregionales
Die Polizei bittet um Mithilfe und fahndet mit diesem Phantombild nach dem Sexualstraftäter.

Neunjähriges Mädchen missbraucht: Wer kennt den Mann auf dem Phantombild?

Am vergangenen Donnerstag (3.November) hat ein bislang unbekannter Mann auf einem Feldweg zwischen Schweizer Allee und Benediktinerstraße, ein neunjähriges Mädchen in ein Gebüsch gelockt. Hier kam es zu sexuellen Handlungen an dem Kind. Die Tat geschah gegen 14 Uhr. Erster Artikel zur Tat hier Die Polizei bittet um Mithilfe und fahndet mit einem Phantombild nach dem Unbekannten. Der Mann wird als ca. 40 Jahre alt beschrieben. Er ist zwischen 1,70 und 1,80 m groß, hat eine schlanke Figur und...

  • Dortmund-City
  • 07.11.16
Ratgeber
4 Bilder

Halloween am 31. Oktober 2016 in Marl

Halloween wird seit einigen Jahren auch in Marl immer beliebter und teilweise sehr ausgelassen gefeiert. Vor allem die Kleineren haben Spaß an Verkleidungen, gehen von Haus zu Haus und sammeln Süßigkeiten. Leider ist Halloween aber auch immer wieder mit Ärger und polizeilichen Einsätzen verbunden. Oft wird der Brauch gerade von Jugendlichen dazu benutzt, über die Stränge zu schlagen. So flogen in den letzten Jahren, während der Halloween-Nächte, immer wieder auch rohe Eier und Mehlbeutel gegen...

  • Marl
  • 30.10.16
Überregionales
Horrorclowns – ähnlich wie auf diesem Bild – sorgen derzeit in ganz Deutschland für Schrecken. Jetzt ist der erste Clown in Schermbeck aufgetaucht.

Horrorclown schellte bei Schermbeckerin an der Tür

Schermbeck. Am Mittwoch, 26. Oktober, wurde gegen 21 Uhr mehrfach bei einer 27-jährigen Frau aus Schermbeck an der Freudenbergstraße geschellt. Als sie aus einem Fenster nach draußen sah, stellte sie eine Person mit Clownsmaskierung im Halbdunkel fest. Diese führte auch einen nicht näher wahrnehmbaren Gegenstand in der Hand mit. Als sie in der oberen Etage ein Fenster öffnete und die Person ansprach, entfernte diese sich, ohne weiter zu reagieren, in Richtung der Straße Im Trog. Da die...

  • Schermbeck
  • 27.10.16
  •  1
Natur + Garten
Gleich zwei Jungbäume, der Gesamtschaden dürfte bei 1.000 € liegen, fielen den unbekannten Rowdys zum Opfer, die im "Südpark" in Brauck ihr Unwesen trieben.

1.000 € Schaden: Rowdys "schrotten" zwei Bäume im Gladbecker Südpark

Brauck. Dem Treiben bislang unbekannter Rowdys zum Opfer fielen vor wenigen Tagen gleich zwei im "Südpark" in Brauck gepflanzte Jungbäume. Bei einem Baum wurde der Stamm mit einer Säge oder eventuell auch einem Messer komplett durchtrennt. Und der zweite Baum wurde derart beschädigt, dass auch er nicht mehr zu retten war. Seitens der Fachabteilung "Grün" des "Zentralen Betriebshofes Gladbeck" (ZBG) wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei den Zerstörungen keineswegs mehr um...

  • Gladbeck
  • 26.10.16
Überregionales

Horrorclowns in Duisburg: stinknormale Straftäter!

Jetzt also auch in Duisburg! Am Samstag, gegen 19.45 Uhr, erschrecken zwei so genannte "Horrorclowns" mehrere Kinder auf dem Schulhof der Grundschule Sternstraße in Aldenrade. Damit nicht genug. Einer der maskierten Männer geht mit einer "Eisenstange", vermutlich einem Baseballschläger aus Metall, auf zwei zur Hilfe gerufene Erwachsene los, drischt damit unvermittelt gegen Arm und Rippen eines 30-jährigen Duisburgers, der zur Behandlung ins Krankenhaus muss. Dann flüchtet auch dieser "Clown" -...

  • Duisburg
  • 26.10.16
  •  2
  •  2
Überregionales
Horror-Clowns sorgten im Kreis Recklinghausen für Angst und Schrecken

Auch im "Vest" treiben Horror-Clowns ihr Unwesen

Gladbeck/Kreisgebiet. Auch im Kreis Recklinghausen treiben so genannte "Horror-Clowns" derzeit ihr Unwesen. Erfreulicherweise konnte die Polizei aber auch schon mehrere Tatverdächtige ermitteln. Aus Gladbeck selbst wurden bislang offiziell keine Übergriffe gemeldet, auch wenn in Sozialen Netzwerken bereits über einen Fall aus dem Bereich Zweckel berichtet wurde. In Datteln sprangen am Samstag gegen 21.50 Uhr zwei Personen mit Masken auf die Fahrbahn der Castroper Straße und sorgten dafür,...

  • Gladbeck
  • 24.10.16
Überregionales
Polizei NRW
Innenministerium NRW

Foto:
Jochen Tack

Windschutzscheibe durchschlagen

Am Sonntagnachmittag, 16. Oktober, befuhr ein 75-jähriger Mann aus Haan, mit seinem schwarzen PKW Audi A3, gegen 15.45 Uhr die innerörtliche Solinger Straße (B 229) in Langenfeld, aus Richtung Innenstadt kommend, in Fahrtrichtung Hardt / Solingen. Als er die Unterführung Bahnstraße verließ, wurden auf seinen Wagen zwei etwa tischtennisballgroße Steine geworfen, von denen einer die Windschutzscheibe traf und stark beschädigte, diese aber nicht durchschlug. Fahndung nach Steinewerfer...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.10.16
Überregionales

Beschleunigtes Verfahren heute am Amtsgericht Marl gegen Ladendiebe

Ladendiebe von gestern heute im beschleunigten Verfahren verurteilt. Zwei gestern, 6.10, um 07.20 Uhr in einem Kaufhaus am Lipper Weg festgenommene Ladendiebe aus Marl wurden heute am 7.10 im beschleunigten Verfahren zu jeweils 40 Tagessätzen a 15 Euro verurteilt. Die beiden Männer im Alter von 25 und 27 Jahren waren dabei beobachtet worden, wie sie in den Gängen des Kaufhauses Drogerieartikel in einen Rucksack verstauten und anschließend das Geschäft verlassen wollten, ohne zu bezahlen. Sie...

  • Marl
  • 07.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.