Alles zum Thema Vorsicht

Beiträge zum Thema Vorsicht

Blaulicht

Ermittler fanden Gewehr bei 33-Jährigem
Polizei nimmt Verdächtigen in Eving fest

Schwere Verletzungen erlitt ein 32-Jähriger, der gestern Morgen an der Weißenburger Straße angeschossen wurde. Am frühen Abend konnten die Ermittler einen 33-jährigen Dortmunder mit einer Langwaffe in Dortmund Eving festnehmen. Nach dem Schuss in der östlichen City war der Tatverdächtige zu Fuß vom Tatort geflüchtet. Die Polizei hat unmittelbar nach der Tat mit starken Kräften nach ihm  gefahndet. "Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar", berichten Staatsanwaltschaft und Polizei zu...

  • Dortmund-City
  • 12.06.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Diese Trickdiebe habe doch einen Vogel! - Neue Masche, um ins Haus zu kommen

Achtung - Warnhinweis: Kriminelle lassen sich immer wieder neue "Geschichten" einfallen, um unter einem Vorwand in die eigenen vier Wände der Bürger im Revier zu gelangen. Lediglich mit dem Ziel: Bargeld oder andere Wertgegenstände zu stehlen. Das Polizeipräsidium Bochum weist nun auf eine neue Masche hin, die am vergangenen Freitag, 12. April, in Herne bekannt wurde, aber auch in den Nachbarstädten (Bochum, Witten) durchaus möglich ist. Mehrere Anrufer erhielten in den...

  • Witten
  • 16.04.19
Blaulicht
Nach drei Manipulationsfällen  an Geldautomaten in Dortmund hofft die Polizei auf mögliche Zeugen.

Achtung: Manipulation beim Geldabheben in zwei Filialen
Polizei warnt Bankkunden an Automaten

Um besondere Vorsicht bittet die Polizei aus aktuellem Anlass Bankkunden beim Geldabheben an Bankautomaten in Dortmund. Denn gleich drei Fälle von Manipulation wurden am Samstag (6. April) an Automaten unterschiedlicher Bankfilialen der Sparkasse gemeldet. Einmal kam es zu einem Vermögensschaden, in den zwei weiteren Fällen fiel die Manipulation und somit der Betrugsversuch den Kunden rechtzeitig auf. Ein Tatort war ein Bankautomat kurz vor 13 Uhr der Sparkasse an der Lindemannstraße,...

  • Dortmund-City
  • 08.04.19
Ratgeber
Kalendarische Auftragung der Zaunstandzeiten sowie der Hauptwanderphasen als Info.

Kröten auf Wanderschaft
Amphibienwanderung dauert voraussichtlich noch bis Mitte April an

Damit Kröte, Salamander & Co. ihre alljährliche Wanderung mit dem Ziel der Arterhaltung möglichst sicher antreten können, wurden einige Schutzmaßnahmen im Herdecker Stadtgebiet getroffen. Fachleute des ehrenamtlichen Naturschutzes betreuen den Krötenschutzzaun an der Ender Talstraße und dokumentieren die Wanderung. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung schätzen sie ab, wann die die Straßensperrungen aufgehoben werden können. 2018 lag die Sperrungszeit knapp unter vier Wochen. Es gab jedoch...

  • Hagen
  • 05.04.19
Natur + Garten
Mitte der kommenden Woche, ab Dienstag, 19. bis voraussichtlich Donnerstag, 21. Februar, starten die ersten notwendigen Arbeiten. Foto: Archiv

Achtung, Baum fällt
Fällarbeiten im Nebenzentrum Heeren-Werve

In Vorbereitung auf die in Kürze beginnenden Baumaßnahmen zum Umbau des Nebenzentrums Heeren-Werve, starten Mitte der kommenden Woche, ab Dienstag, 19. bis voraussichtlich Donnerstag, 21. Februar, die ersten notwendigen Arbeiten. Kamen. In einem ersten Schritt werden Bäume gefällt, welche für die Umgestaltung des Nebenzentrums weichen müssen. Zur Durchführung dieser Arbeiten werden aus Sicherheitsgründen teilweise PKW-Stellplätze und Teile des Gehwegs in der Märkischen Straße gesperrt.Diese...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.02.19
Ratgeber

Vorsicht!
Stadtwerke Duisburg und Polizei Duisburg warnen vor falschen Stadtwerkern

Die Stadtwerke Duisburg warnen die Duisburgerinnen und Duisburger vor kriminellen Personen. Diese geben vor, als Stadtwerker Arbeiten im Haus oder der Wohnung ausführen zu müssen und verschaffen sich so Zutritt. Aktuell gibt es wieder solche Vorfälle im Duisburger Stadtgebiet - auch die Polizei Duisburg hat bereits auf diese Situation hingewiesen. So gaben die Täter beispielsweise an, Messungen an den Heizkörpern in der Wohnung vornehmen zu müssen. Die Stadtwerke Duisburg weisen deshalb...

  • Duisburg
  • 01.02.19
Blaulicht
Milan Markovic (58)

Polizei -Polizei - Polizei
Internationaler Wohnungseinbruch: Fahndung nach Milan Markovic

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Dortmund fahnden aktuell mit einem Lichtbild nach Milan Markovic (58), der international für eine Vielzahl von Wohnungseinbrüchen tatverdächtig ist. Möglicherweise gibt es auch Bezüge nach Bochum, Herne und Witten. Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei Dortmund: Die Polizei Dortmund fahndet mit Foto und Fahndungsplakat nach einem mutmaßlichen Einbrecher. Bei dem gesuchten Milan Markovic (58) handelt es sich um...

  • Witten
  • 21.01.19
Ratgeber
Silvester soll man es richtig krachen lassen, doch auch dabei ist Vorsicht geboten.
2 Bilder

Silvester
Feuerwerksverkauf heute gestartet: Tipps zum Thema Silvesterfeuerwerk

Viele Silvesterfreunde haben drauf gewartet, heute können sie die Läden und Werke stürmen und sich mit den neuesten Feuerwerksartikeln eindecken. Denn in der Zeit vom 28. bis zum 31. Dezember ist der Verkauf der begehrten Feuerwerkskörper erlaubt, abgebrannt werden dürfen sie aber nur am 31. Dezember und 1. Januar. Doch nur wer die Sicherheitshinweise beachtet und einige Tipps beherzigt, kann in der Silvesternacht Unfälle durch Böller, Kracher und Co. vermeiden. "Hände weg von...

  • Hagen
  • 28.12.18
Blaulicht

"Max" wollte Motorrad kaufen
Täter erbeutete Geld durch "Enkel-Trick"

Ein besonders dreister Betrüger hat Dienstagnachmittag mit dem sogenannten "Enkel-Trick" von einer 80-jährigen Frau aus Voerde einen größeren Geldbetrag und Schmuck erbeutet. Ein junger Mann gab sich am Telefon als ihr Enkel "Max" aus. Er brauche dringend Geld, um ein Motorrad kaufen zu können. Die 80-Jährige sagte, sie habe Schmuck im Haus und Geld auf der Bank. Der Mann am Telefon ließ die ältere Dame kaum zu Wort kommen Der Mann am Telefon ließ die ältere Dame kaum zu Wort...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 14.11.18
Überregionales

Mehrere Enkeltrickfälle in Hagen

Insgesamt dreimal versuchten unbekannte Frauen am Mittwoch, Senioren mit dem sogenannten Enkeltrick hereinzulegen. Gegen 14.30 Uhr meldete sich eine unbekannte Frau telefonisch bei einem 90-jährigen Senior in der Loxbaumstraße. Durch geschickte Gesprächsführung vermittelte die Frau den Eindruck, als handele es sich um die Nichte des 90-Jährigen. Die angebliche Nichte bat den älteren Herrn, ihr kurzfristig 15000 Euro zur Verfügung zu stellen. Sie habe bei einer Zwangsversteigerung eine...

  • Hagen
  • 23.08.18
Überregionales

Vier Fälle von versuchtem Enkeltrick in Witten - Mitbürger in Bochum, Herne und Witten bitte weiter wachsam sein

In der Zeit zwischen 11 bis 16 Uhr kam es am vergangenen Freitag, 18. Mai, in Witten zu vier versuchten Betrugsfällen zum Nachteil älterer Menschen. An der der Hüttenstraße im Stadtteil Heven gab es im Laufe des Tage zwei Anrufe bei einem Ehepaar in den 70-ern: die Forderung: 19.000 Euro! Das Ehepaar verständigte ihre Tochter, es wurde nichts gezahlt. An der Menkenstraße erfolgte bei einer über 80-jährigen Frau ebenfalls ein Anruf: die Forderung :19.000 Euro für einen Autokauf. Das machte...

  • Witten
  • 22.05.18
Natur + Garten
Bild: Gartenamt Stadt Düsseldorf
2 Bilder

Eichenprozessionsspinner: Düsseldorf trifft Vorkehrungen

Vor kurzem sind die Raupen des Eichenprozessionsspinners, eines Nachtfalters, geschlüpft. Weil der Kontakt mit den Haaren der Raupe beim Menschen zu Hautausschlägen, Bindehautentzündungen sowie zu Asthma ähnlichen Reaktionen führen kann, hat die Stadt Vorkehrungen getroffen, ruft aber gleichzeitig die Bevölkerung zur Vorsicht auf. Die Nester der Raupen finden sich fast ausnahmslos in Eichen. Oft werden die Prozessionsspinner mit den harmlosen Gespinstmotten verwechselt. Diese fallen...

  • Düsseldorf
  • 11.05.18
  •  2
  •  1
Ratgeber
Die Polizei warnt vor Einladungen zu einer Kaffeefahrt

Nepper, Schlepper, Bauernfänger: Warnung vor Einladungen zu einer Kaffeefahrt im Kreis Wesel

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei vor möglichen Betrugshandlungen im Zusammenhang mit sogenannten Kaffeefahrten. Einladung an Toten Ein Mann aus Hamminkeln hatte sich heute an die Polizei gewendet und eine Einladung zu einer Kaffeefahrt präsentiert, die an ein bereits vor einiger Zeit verstorbenes Familienmitglied adressiert war. Überraschung In der Einladung locken die Veranstalter mit tollen Geschenken. Nicht nur, dass den Teilnehmen ein Flachbild-Fernseher und ein...

  • Moers
  • 09.05.18
  •  1
Überregionales

Vorsicht - Telefonbetrüger aktiv

Menden. "Guten Tag, ich habe über Ihr Autokennzeichen Ihren Namen und Ihre Telefonnummer von der KFZ-Zulassungsstelle. Ihre Audi-Abgaswerte entsprechen nicht den Emissionswerten. Entweder lassen Sie den Wagen still legen oder Sie zahlen eine Strafe. Was ist Ihnen lieber?" Der Angerufene kontert: "Dass sie mich an einem Sonntag nicht belästigen!" Leider arbeiten diese Anrufer mit einer Rufnummernunterdrückung sonst hätte man die Daten an die Polizei weiter leiten können. Offensichtlich sind auch...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.03.18
  •  1
Ratgeber
Symbolbild der Polizei Oberhausen: Wer den Notruf wählt, erhält schnell Hilfe.
2 Bilder

Kontrolle ist besser bei Treffen mit Chat-Partnern: Die Polizei gibt Präventionsempfehlungen

Vorbeugende Hinweise zu anonymen Kontaktaufnahmen über soziale Netzwerke gibt das Landeskriminalamt NRW via Twitter und Co, nachdem Fälle von Gruppenvergewaltigungen in Gelsenkirchen und Essen bekannt geworden waren. Die Polizeiexperten beschreiben das Phänomen so: "Anonyme Kontaktaufnahmen waren bis vor einigen Jahren nur über Printmedien (wie Kontaktanzeigen über Chiffre) möglich. Durch die Entwicklung des Internets ist die Verlagerung dieser Möglichkeiten - mit allen Gefahren - nun auch...

  • Gelsenkirchen
  • 21.02.18
  •  1
Ratgeber
Afrikanische Schweinepest, dabei gilt: Größte Vorsicht ist der beste Schutz. Foto: Martin Büdenbende (pixelio.de)

Größte Vorsicht ist der beste Schutz: Veterinärbehörde zu Afrikanischer Schweinepest

Kreis Unna. Von Osteuropa breitet sich die Afrikanische Schweinepest aus. Die Kreis-Veterinärbehörde rät daher Tierhaltern, Jägern und Tierärzten zu größter Aufmerksamkeit und hat ihrerseits bereits reagiert: Per Verfügung wird die eigentlich am 15. Januar beginnende Schonzeit für Schwarzwild aufgehoben. Zudem sind Jäger, die Wildschweine geschossen haben, weiter aufgefordert, Proben einzusenden und amtlich untersuchen zu lassen. "Die bisher untersuchten Proben waren bislang alle negativ",...

  • Kamen
  • 14.01.18
  •  1
Ratgeber
Ein Feuerwerk ist schön anzusehen, kann aber bei unsachgemäßer Handhabung gefährlich werden. 
Foto: Archiv
2 Bilder

Silvester: Mit Feuer spielt man nicht - Feuerwehr rät zu vorsichtigem Umgang

„Durch Übermut und Leichtsinn kommt es in der Silvesternacht immer wieder zu Unfällen mit schmerzhaften Folgen“, weiß Feuerwehrsprecher Ulli Gehrke. Oft sei Alkohol im Spiel. Gehrke erklärt, wie sich Unfälle vermeiden lassen: Zünden Sie Silvesterknaller nur vom Boden aus an und sich entfernen Sie sich schnell, wenn die Zündschnur brennt. Für Raketen eignen sich als "Abschussrampe" leere Flaschen, die mitten in einer Getränkekiste stehen. Raketen oder Knaller dürfen niemals in die Richtung...

  • Witten
  • 27.12.17
Natur + Garten
Hier sollte man gut aufpassen, ...
3 Bilder

Nur schwach - oder schwach mitgedacht? Wie sich Radler und Fußgänger auf der Straße verhalten

Wissen Sie, was mich zurzeit aufregt? Fast täglich beobachte ich morgens auf dem Weg zur Arbeit Fußgänger und vor allem Radfahrer, die einen feuchtem Schmutz auf die Regeln im Straßenverkehr geben. Eine ganz beliebte Stelle für "Zuwiderhandlungen" ist die Kreuzung Emmericher-/Konrad-Duden-Straße am südlichen Ortseingang von Lackhausen. Scheinbar mag ein Teil der Radler, die sich vom "Schwan" her auf die Kreuzung zubewegen, wohl keine Ampeln. Jedenfalls mogeln sie sich ab und an irgendwie...

  • Wesel
  • 28.11.17
  •  5
  •  5
Ratgeber

Moers: Vorsicht, Giftköder!

Tierliebhaber müssen derzeit besondere Vorsicht walten lassen. Wie uns gerade unser Leser Silvester Graf mitgeteilt hat, wurden in der vergangenen Zeit Giftköder im Bereich des Vinner Wasserturms ausgelegt. Tödliches Wurststück: Schaum vor dem Mund Als der Hundebesitzer gestern Abend um 23 Uhr seinen Vierbeiner auf der freien Wiese laufen lies, kam dieser nicht wie gewohnt binnen zwei Minuten zurück. "Ich fand meinen Hund dann mit Schaum vor dem Mund, daneben lag ein Wurststück", so...

  • Moers
  • 24.11.17
Politik
Die Reiseverkehrskauffrauen Jutta Brinkmann (re.) und Janine Boldt empfehlen ihren Kunden einen entspannten Urlaub. Im März war die Situation zwar schon angespannt, allerdings noch nicht gefährlich. Foto: Eberhard Kamm

Urlaub in der Türkei jetzt doch gefährlich?

Erst zu den Osterferien hatte der Stadtspiegel einen großen Bericht darüber veröffentlicht, ob Urlauber aus dem Kreis Unna noch die zu erwartende Erholung in der Türkei finden (zum Beitrag vom 24. März 2017). Ende März waren sich die heimischen Reisebüros noch einig, dass von keiner akuten Gefahr im Land am Bosporus auszugehen ist. Doch am heutigen Tag hat das Auswärtige Amt verschärfte Sicherheitshinweise für Reisen die Türkei herausgegeben. Verschärfung der Reise- und Sicherheitshinweise...

  • Kamen
  • 20.07.17
  •  4
  •  2
Ratgeber
Im Hiesfelder Wald sind zahlreiche Bäume entwurzelt worden.

Tornado an Fronleichnam: Wege immer noch nur bedingt passierbar - Aufräumarbeiten in vollem Gang

Von Dunja Vogel Dinslaken. Nach einem lokalen Unwetter am Fronleichnamstag, 15. Juni, zwischen 16 und 17 Uhr war vor allem der nördliche Bereich des Hiesfelder Waldes stark betroffen. "Aufgrund von starkem Regen und hohen Temperaturschwankungen kam es dort zu einem kleinen örtlichen Tornado", erklärt Christoph Zebunke vom Regionalforstamt Niederrhein auf Nachfrage. Auf 80 Hektar Laubwaldgebiet wurden etwa 350 Bäume jeden Alters entwurzelt: Buchen, Eichen und Pappeln. Vor allem ältere Bäume,...

  • Dinslaken
  • 21.06.17
Ratgeber
Foto: privat

Runter vom Gas! In Dinslaken wird geblitzt

In jeder Woche gibt die Stadt Dinslaken die Straßen bekannt, auf der die motorisierten Verkehrsteilnehmer mit Geschwindigkeitskontrollen zu rechnen haben. Und in der Tat haben diese Kontrollen dazu beigetragen, das Tempo an vielen unfallträchtigen Verkehrsabschnitten deutlich zu reduzieren. In der 20. Kalenderwoche (15. bis 21. Mai) wird auf folgenden Straßen kontrolliert: Augustastraße Dorfstraße Elisabethstraße Eppinkstraße Grenzstraße Goethestraße Heistermannstraße Holtener...

  • Dinslaken
  • 13.05.17
Überregionales
Mehrere Bürger haben Anrufe eines angeblichen Polizeibeamten erhalten. Foto: privat

Vorsicht vor Betrügern am Telefon!!!

Bönen. (ots) - Gestern gingen bei der Polizei mehrere Anrufe besorgter Bürger ein, dass sie einen Anruf eines angeblichen Kriminalbeamten aus Hamm erhalten hätten. Angeblich habe man bei einem festgenommenen Wohnungseinbrecher persönliche Daten der Angerufenen gefunden. Anschließend habe der Mann sie gezielt nach Bargeld und Wertgegenständen ausgefragt. Nach bisherigen Erkenntnisse haben die Betroffenen keine Auskünfte gegeben und das Gespräch beendet. Im Display sei die Rufnummer 02381/110...

  • Kamen
  • 05.05.17
LK-Gemeinschaft
27 Bilder

Vorsicht, hier wird scharf geschossen…..

…..oder, ich glaube Armin (???) drückte es einmal sehr treffend aus: „Wenn Fotografen Fotografen beim Fotografieren fotografieren!“ Fotos/Schnappschüsse vom LK-Treffen Schloss Benrath am 29.04.17

  • Düsseldorf
  • 05.05.17
  •  17
  •  16