Meinung

Beiträge zum Thema Meinung

Politik

Meine Meinung...

K) ein Märchen… Wer Richter, Lehrer und Beamte einfach so entfernt Gewaltenteilung aushöhlt und entkernt Menschen isoliert und entmachtet Menschenrechte nicht beachtet Der ist sicherlich kein Demokrat Hat für Europa null Mandat Das ist ihm recht, da bleibt er stur Er will sie ja, die Diktatur © Manfred Wrobel

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.05.17
  •  4
  •  8
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Kein Platz für Behinderte

Autofahrer kennen die lästige Suche nach freien Parkplätzen und da lockt die große, freie Lücke. Im Kampf von Moral gegen Bequemlichkeit gibt es oft einen eindeutigen Sieger - und die Verlierer sind Menschen mit Behinderung. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Samstag zur besten Einkaufszeit vor einem Supermarkt: Autofahrer kreisen auf der Suche nach einem freien Parkplatz, doch nur vor der Tür ist noch eine Lücke. Eine Frau nutzt die Chance, stellt ihr Auto ab und verschwindet flotten...

  • Lünen
  • 26.04.17
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Fußballfans machen Hoffnung

Kleinigkeiten reichen aus und Menschen werden zu Feinden. Zusammenhalt ist nicht die Stärke unserer Spezies. Dienstag aber machte eine Geste Hoffnung. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Weihnachten war es die Terror-Tat von Berlin, die das Fest der Liebe überschattete und nun schockt uns kurz vor Ostern der Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund in direkter Nachbarschaft. Der Wunsch nach frohen Feiertagen kommt da nicht leicht über die Lippen. In Zeiten wie diesen ist...

  • Lünen
  • 13.04.17
  •  3
Überregionales
6 Bilder

Windkraft: Fluch oder Segen !!!

Sie schießen wie Pilze aus dem Boden. Was hält jeder einzelne Bürger nun davon. Fluch oder Segen zur Stromgewinnung Die Meinungen hier zu werden wohl sehr auseinander gehen.

  • Goch
  • 22.03.17
  •  8
  •  2
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Freikarte für wilde Haufen?

Hundekot ist regelmäßig der Auslöser für heiße Diskussionen. Die Vierbeiner können nichts für ihre Haufen, wohl aber Frauchen und Herrchen. Ein Kommentar von Daniel Magalski Hunde haben keine Toilette und so erledigen die Bellos ihr Geschäft beim Gassi gehen in der "freien Wildbahn". Herrchen und Frauchen sammeln die Häufchen mit einem kleinen Beutel von Wiesen, Wegen oder Grünstreifen und schon gibt es kein Problem - soweit die Theorie. Im Heideblümchen-Park zum Beispiel stinkt das Thema...

  • Lünen
  • 21.03.17
  •  2
Überregionales
Der Kommentar in Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Hilfe? Fehlanzeige!

Platz da, hier komme ich - was interessieren da die Probleme anderer Menschen? Ein Kommentar von Daniel Magalski über ein Schauspiel in drei Akten: Samstagmorgen an einer großen Kreuzung in Lünen. Viele Menschen sind auf dem Weg in die Stadt. Die Ampel schaltet auf Grün, doch der zweite Wagen in der langen Schlange zwischen Geradeaus-Spur und dem Gegenverkehr bewegt sich nicht von der Stelle. Das Hupkonzert lässt nicht lange auf sich warten und wer kann, quetscht sich an dem Auto vorbei auf...

  • Lünen
  • 04.03.17
Politik

Meinung Macht Manipulation

Journalismus auf dem Prüfstand. Sieben junge Journalis- tinnen und sieben Journalisten stellen ihren eigenen Beruf auf den Prüfstand und gewähren einen Einblick in ihre Arbeit. Die einzelnen Autoren schreiben jeweils einen Artikel. Die Über- schrift deutet oft nur die Tiefe und Breite der Abhandlung an. Die Vielschichtigkeit der Sichtweisen fordert den Leser auf, seine eigene Vorstellungen zu bedenken und zu prüfen. Was ist dran an der Medienschelte oder ist es die fehlende Distanz des...

  • Düsseldorf
  • 02.03.17
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Chance für kleine Narren

Finger weg von den Süßigkeiten - dieser Satz gilt einigen Erwachsenen. Warum? Weil Karneval die Jagd nach Kamelle oft aus dem Ruder läuft, zu Lasten der Kinder. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Samstag ziehen die bunten Karnevalsumzüge durch Lünen und Selm. Rosenmontag durch Werne. Kisten voller Bonbons und anderer schöner Dinge haben die Wagen und Fußgruppen im Gepäck und viele kleine Narren warten darauf mit leuchtenden Augen. Jahr für Jahr spielen sich am Rande der Umzüge aber auch...

  • Lünen
  • 24.02.17
  •  1
  •  3
Politik
Der Kommentar im Lokalkompass und im Lüner Anzeiger.

Kommentar: Kein Platz für Falschparker

Parkplätze liebt der Deutsche gerne direkt vor der Tür und gerade beim Thema Auto kocht gerne mal das Kühlwasser. Unmut verursachte so auch das neue Parkverbot am Krankenhaus in Lünen. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Im Umfeld des Marien-Hospitals sind kostenlose Parkplätze rar und das führte in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen. Autofahrer kämpften in der Von-Wieck-Straße um jeden freien Platz, oft auch außerhalb der gekennzeichneten Flächen und ohne Rücksicht auf ihre...

  • Lünen
  • 14.02.17
Politik
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Rathaus-Pläne ohne Alternative?

Brücke weg, Ampel hin - ist das die Lösung für die Querung der Kurt-Schumacher-Straße. Unser Redakteur fand auf diese Frage keine klare Antwort. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Lünen hat bald eine Brücke weniger, dafür eine Ampel mehr - folgt der Rat dem Willen der Verwaltung. Wenn Sanierungsmaßnahmen zu teuer sind und auf Dauer die Sicherheit der Brücke nicht gegeben ist, dann ist ein Abriss des Bauwerks - da kann man der Stadt zustimmen - ohne Alternative. Zum Bau einer Ampel an dieser...

  • Lünen
  • 07.02.17
  •  2
  •  3
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Reizgas statt Stinkbombe?

Hat Pfefferspray bei Schülern heute den gleichen Stellenwert wie früher an Schulen die gute alte Stinkbombe? In Zeiten, in denen man das Zeug im Drogeriemarkt bekommt, ist das eine berechtigte Frage. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Stinkbomben waren zu meiner Schulzeit bei manchen Schülern ein gern genutztes Mittel zur Verzögerung von ungeliebten Klausuren oder zum Abbruch der Mathestunde. Witzig fanden die Lehrer das nicht, lag der üble Geruch nach faulen Eiern doch Stunden später noch...

  • Lünen
  • 31.01.17
Kultur

"Volksverräter" wurde das Unwort des Jahres

Heute wurde das neue Unwort des Jahres bekannt geben. Genannt wurde der Begriff" Volksverräter". Und dies hat einen guten Grund! Besonders 2016 wurden in Deutschland damit Politiker bedacht, mit deren Meinung ein gewisser Personenkreis nicht sympathisierte. Aufgefallen ist das Wort vor allem bei Demonstrationen gegen Andersdenkende und Flüchtlinge. Auch Veranstaltungen des Bundespräsidenten wurden lautstark damit gestört. Oft genug wurden Plakate gezeigt, auf der unter anderen auch die...

  • Hattingen
  • 10.01.17
  •  6
  •  2
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Wünsche für das Jahr

Im Einkaufsladen, auf der Straße oder im Betrieb hören wir sie, dazu kommen dutzende Nachrichten auf dem Handy oder bei Facebook. Zum Start des Jahres wünscht man sich ein frohes neues Jahr. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Silvester ist geschafft, vor uns liegen zwölf "frische" Monate. Viele Wünsche geben wir Familie, Freunden, Nachbarn und Kollegen in diesen Tagen mit auf den Weg. Gesundheit, Erfolg, Glück, eben gute Voraussetzungen für ein frohes neues Jahr. Nette Wünsche zwar, doch...

  • Lünen
  • 03.01.17
  •  1
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Fröhliche Weihnacht...

Weihnachten, das Fest der Liebe und für viele Menschen eine magische Zeit. Im Moment aber überschatten Terror, Angst und Hass die Vorfreude auf die Feiertage. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Sorge des Lebens verhallt, freue dich, das Christkind kommt bald... Die Zeile aus einem bekannten Weihnachtslied kommt beim Singen leicht über die Lippen. In diesen Tagen kurz vor dem Heiligabend bleibt der Liedtext aber fast im Halse stecken, gibt es doch neben den privaten Problemen der einzelnen...

  • Lünen
  • 20.12.16
Kultur
Ein leeres Schild

Wer zahlt mal wieder?

Hick-Hack rund ums moersfestival: Der eine geht, der andere kommt. Das Ruder scheint aus der Hand gegeben worden zu sein - in den letzten Wochen ausnahmsweise sogar mal ganz öffentlich. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt Der Geschäftsführer der Kultur GmbH, Dirk Hohensträter, ist zurückgetreten - ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass das irgendetwas absurderweise mit Zahlen zu tun haben könnte. Dies ist in keinster Weise eine Schuldzuweisung, nur eine Tatsachen-Feststellung. Der einzige...

  • Moers
  • 09.11.16
  •  8
  •  2
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Kein Futter für die Trolle

Ein Sprichwort gilt im Internet in einer ganz besonderen Weise: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Der Troll. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Wer Urlaub Schweden, Dänemark, Island oder Nordwegen macht, der kennt die kleinen Wesen aus der nordischen Mythologie. Trolle gibt es - dem Internet sei Dank - heute aber nicht nur im hohen Norden, sondern auf der ganzen Welt. Keine Zauberwesen allerdings, sondern ganz reale Menschen. Streit und Unruhe zu sähen ist ihre Mission, echte...

  • Lünen
  • 22.10.16
  •  4
Natur + Garten
Der Kommentar im Lokalkompass und im Lüner Anzeiger.

Kommentar: Mensch nur Gast in der Natur

Im Cappenberger Wald gibt es viele Wege und eigentlich genug Platz für schöne Spaziergänge, doch einige Besucher schlagen sich auf verbotenen Pfaden ins Unterholz. Schlecht für Tiere und Pflanzen. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Zweifel an der eigenen Bedeutung hatten wir Menschen im Laufe unserer Geschichte selten und so handelten wir ohne Rücksicht auf unsere Umwelt oft nach dem Motto "Platz da, hier kommt der Mensch!" Im Cappenberger Wald stören Besucher, die auf Trampelpfaden...

  • Lünen
  • 25.09.16
  •  1
Kultur
23 Bilder

Einträge mit Diffamierungen. Was wird aus dem moers festival?

Nach elf Jahren wirft Reiner Michalke als künstlerischer Leiter des moersfestivals das Handtuch (wir berichteten).So weit, so gut. Oder so schlecht. Denn: Es gibt Neues. Abschiedsbrief Das wussten wir schon alle: In einem Abschiedsbrief, der viele überrascht hat, formulierte Michalke: "Jeder Weg geht einmal zu Ende. So auch mein Weg in Moers... Seit dem Wechsel im Amt des Bürgermeisters hat es in Moers einige personelle Veränderungen gegeben, die sich leider auch unmittelbar auf das...

  • Moers
  • 08.09.16
  •  7
  •  2
Überregionales

Wie geht es weiter?

Eine Weisheit sagt: Kirche im Dorf lassen. Kein Öl ins Feuer gießen. Die SPD hat auch kluge und vertrauenswürdige Leute in ihren Reihen. Nur sollte sie zügig reagieren, denn die nächste Wahl steht an. Der Fall Hinz hat wohl das Fass zum Überlaufen gebracht. Vorschläge der Wähler ernst nehmen und umsetzen. Nach den Wahlen ist vor den Wahlen, also spürbar handeln

  • Essen-West
  • 28.08.16
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Warten auf den Augenblick

Wochenende, endlich Wochenende! Vier Tage und ein paar Stunden haben wir auf diesen Moment gewartet - und in drei Tagen beginnt die Warterei von Neuem. Wir Menschen warten überhaupt eine ganze Menge. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Warten. Wir Menschen warten jeden Tag auf irgendwelche Dinge und damit meine ich nicht das Schlange stehen im Supermarkt an der Kasse oder die nervige Warteschleife am Telefon. Montag warten wir auf das Wochenende, am Morgen auf den Feierabend, nach dem Urlaub...

  • Lünen
  • 14.08.16
Ratgeber
„Die Entscheidung, Organe zu
spenden, muss jeder für sich
selbst treffen. Wir helfen dabei
mit umfangreichen Informationen“,
so AOK-Chef Tom Ackermann.

Organspende: Klarheit schaffen

Ist ein Organspende-Ausweis sinnvoll? Antwort auf diese Frage gibt jetzt die neue AOKFaktenbox im Internet unter AOK Faktenboxen. Die interaktive Online-Entscheidungshilfe unterstützt Interessierte beim Abwägen der Argumente für oder gegen eine Organspende. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Universität Hamburg hat die AOK in dieser Entscheidungshilfe Fakten und Meinungen zur Organspende zusammengestellt. „Die meisten Menschen haben eine klare Meinung dazu, ob sie nach ihrem Tod ...

  • Dortmund-City
  • 20.06.16
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Zeit für starke Kinder

Nein! Vier Buchstaben nur, aber gerade für Kinder ist "Nein" ein ziemlich schweres Wort. Erwachsenen gibt man schließlich keine Widerworte. Oder doch? Ein Kommentar von Daniel Magalski: Männer haben in Horstmar und Alstedde Kinder angesprochen, die Meldungen verbreiteten sich in der fast vergangenen Woche über Facebook wie ein Lauffeuer. Eltern versetzten solche Meldungen natürlich in große Sorge und am Ende bleibt die Frage: Wie schütze ich mein Kind? Polizei und Schulen haben vielfältige...

  • Lünen
  • 18.06.16
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Menschen und der Müll

Plastik verschmutzt die Meere, Müll versaut die Natur. Der Abfall war und bleibt ein Problem der Menschen - das fängt schon an beim Recycling. Ein Kommentar von Daniel Magalski Menschen und der Müll - ein Dauerbrenner-Thema. Tag für Tag sammelt sich in jedem Haushalt der Abfall, von Restmüll über Biomüll bis hin zu Wertstoffen für die Gelbe Tonne. Die Müllberge wachsen und bei der Entsorgung dieser Mengen in der Tonne gibt es schon wieder Probleme. Die Industrie schafft dabei sogar Probleme,...

  • Lünen
  • 11.06.16
Überregionales
Wegen des Altstadtmarktumbaus steigt die diesjährige Auflage von Ckü auf dem nahe gelegenen Viehmarkt. Und zwar ohne Live-Musik. Archivfoto: Berg

Funktioniert Castrop kocht über ohne Live-Musik?

Das kulinarische Stadtfest der Gastronomen steht in den Startlöchern. Ab heute Abend (25. Mai) steigt auf dem Viehmarkt in der Altstadt bis Sonntag (29. Mai) die diesjährige Auflage von Castrop kocht über (Ckü). Wie berichtet, wird Ckü dieses Mal ohne Live-Musik über die Bühne gehen. Funktioniert das Fest auch ohne "Bands und Bühne?" Wie haben Sie die Atmosphäre vor Ort erlebt? Fehlt etwas? Oder eben nicht? Wir freuen uns auf Ihre "Erfahrungsberichte". Nutzen Sie dazu einfach die...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.05.16
  •  3
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.