Probleme

Beiträge zum Thema Probleme

Politik

Schneider: "Verkehrsprobleme in Langenfeld verschwinden"

Langenfeld. (est) „Die Verkehrssituation rund um und in Langenfeld entspannt sich zunehmend“, sagte Bürgermeister Frank Schneider sichtlich erleichtert gegenüber der Presse. Wie berichtet, hatte er sich in den zurückliegenden Wochen mehrfach massiv beim Landesbetrieb StraßenNRW beschwert über die schlechte zeitliche, aber auch räumliche Abstimmung der Baustellen auf den umgebenden überörtlichen Straßen. Problem an der Bergischen Landstraße gelöst Nun hat sich das Problem an der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 08.12.16
Ratgeber

Das Gespräch mit anderen als Seelentröster

Jetzt in der kalten und dunkeln Jahreszeit wiegen viele Probleme noch einmal schwerer als sonst. Eine Erkrankung mit ihren körperlichen Einschränkungen, die psychische Störung und das mangelnde Verständnis der Außenwelt oder die Trennung vom Partner und die damit verbundene Angst vor der veränderten Lebenssituationen. Unser Leben ist auch von Krisen oder schwierigen Situationen geprägt, da wünscht man sich Menschen, die einem zuhören und in dem mühevollen Zustand beistehen. Nicht immer können...

  • Wesel
  • 06.12.16
  •  1
  •  1
Ratgeber

Kinder-im-Blick-Kurs

Die Trennung oder Scheidung von Eltern ist für alle Beteiligten eine krisenhafte Erfahrung. Das sich trennende Paar muss mit der Enttäuschung einer gescheiterten Beziehung zurechtkommen und Verletzungen und Zurückweisung verarbeiten. Besonders schwierig ist es aber für minderjährige Kinder. Ohnmächtig erleben sie, wie das zentrale Gefüge der Familie auseinander bricht. Die fehlende Sicherheit führt zu Verlustängsten und der Frage, ob sie selbst etwas falsch gemacht haben könnten. Oft fühlen sie...

  • Düsseldorf
  • 22.10.16
  •  1
Politik

„Enough is enough! “ - Genug ist genug!

Michelle Obama, Frau vom US-Präsidenten Barack Obama, hat eine richtig gute Rede am 14.10.2016 gehalten. Personen mit einem Charakter wie Donald Trump dürfen nicht an die Macht kommen und ein Land regieren. Er hat mit seinen Äußerungen den Respekt aller Frauen mit Füßen getreten und schadet auch dem Bild rechtschaffener Politiker. Auch in Deutschland wünsche ich mir so einen Aufschrei. In der letzten Zeit bin ich sehr besorgt, was alles neuerdings normal ist und was offen gesagt und gedacht...

  • Hünxe
  • 16.10.16
  •  1
Politik

Keime in der H-Milch! Unternehmen startet Aufruf.

Das Unternehmen Hochwald Foods GmbH ist bundesweit in vielen Unternehmen aktiv. Nun gab es Probleme in der Produktion. Bei einer Nachprüfung wurden in der H- MilchKeime gefunden, die das betroffene Produkt für den Verzehr ungeeignet erscheinen lassen. Das Unternehmen warnt die Verbraucher davor, die Milch weder zu trinken, noch mit anderen Lebensmitteln zu mischen. Nach dem Verzehr der Milch können erhebliche Beschwerden wie Bauchschmerzen, Bauchschmerzen oder Übelkeit entstehen. Die Firma...

  • Hattingen
  • 25.09.16
  •  5
  •  1
Überregionales
Harald Bertermann spricht das Thema Sorgen und Nöte an und den Umgang damit.

Gedanken zum Sonntag: "Alle eure Sorgen werft auf ihn"

Liebe Leserinnen und Leser, geht es Ihnen auch manchmal so, dass Ihnen tausend Sachen durch den Kopf gehen? Da sind berufliche Termine und Projekte, die man mit nach Hause nimmt. Da ist vielleicht die Sorge um die eigene Gesundheit oder die von lieben Angehörigen, die uns womöglich schlaflose Nächte bereitet. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass es immer irgendwelche Dinge gibt, die einem Kopfzerbrechen machen. Probleme können krank machen Manchmal nehmen diese Probleme und Sorgen so...

  • Schwelm
  • 03.09.16
  •  1
Politik

Großbritannien geht aus der EU – schon wissen alle genau, was versäumt wurde und drängende Fragen sind!

Kaum einer hat offensichtlich ernsthaft gedacht, dass Großbritannien aus der EU gehen wird. Kaum einer hat vor Jahren noch geglaubt, dass die „rechte Gefahr“ groß und echt bedrohlich ist und immer mehr wird. Kaum einer der Politiker hat sich bislang darum bemüht, die Politik der Bevölkerung nah zu bringen und zu einem eigenen Teil zu machen. Kaum einer kann nun glauben, dass alle Beschwörungen, was jetzt zu tun sei, von den an der Macht lebenden (und klebenden) Politikern wirklich...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 25.06.16
Überregionales
In der Großnotunterkunft in Habinghorst sei eine kleine Gruppe von Nordafrikanern negativ aufgefallen, hatte Dezernent Michael Eckhardt in der vergangenen Ratssitzung auf Nachfrage erklärt. Die Mehrzahl der anderen Flüchtlinge leide selbst "unter diesen Personen." Archivfoto: Thiele

Notunterkunft: Kleine Gruppe "unter Beobachtung"

In der Großnotunterkunft für Flüchtlinge in Habinghorst gebe es Probleme mit einer kleinen Gruppe von Nordafrikanern, hatte Dezernent Michael Eckhardt in der Ratssitzung am 19. Mai erklärt. Der Stadtanzeiger fragte bei Horst Kreienkamp, Leiter der Großnotunterkunft, nach, wie sich die Situation seither entwickelt hat. "Im Moment gibt es keine Auffälligkeiten", so Kreienkamp. "Die betroffenen Personen wissen, dass sie unter Beobachtung stehen." Wie berichtet, habe sich die Gruppe laut Michael...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.06.16
  •  9
  •  1
Ratgeber

Infotermin für die Ausbildung zum Berater/zur Beraterin am Kinder- und Jugendtelefon

Für unser Kinder- und Jugendtelefon suchen wir neue ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Auf die anspruchsvolle Aufgabe, Kinder und Jugendliche telefonisch zu beraten, werden Sie in einer 70-stündigen Ausbildung intensiv vorbereitet. Die neue Ausbildung beginnt am Wochenende vom 10. bis 11. September, Abschlusswochenende ist am 18./19. März 2017. haben sie selbst Interesse oder kennen vielleicht jemanden, der Interesse an dieser spannenden und wichtigen Aufgabe haben könnte? Ein Vorgespräch für...

  • Düsseldorf
  • 28.05.16
Ratgeber

"Liebevoll aber ehrlich" - Kommunikation in der Familie

Wir kennen es alle: pubertierende Jugendliche aber auch gestresste überarbeitete Eltern. Spannungen und Streitereien sind da vorprogrammiert. Doch eine Familie zu sein bedeutet zusammenzuhalten und jeden in dieser Gemeinschaft zu akzeptieren und zu lieben. Manchmal ist das Familienleben jedoch ziemlich chaotisch. Gerade weil man sich so nahe steht, kommt es oft zu emotionalen Auseinandersetzungen. Der Kurs bietet der Familie den ehrlichen Austausch untereinander zu üben und ein aktives...

  • Oberhausen
  • 03.05.16
Ratgeber
"Einfach mal ein Ohr haben": Monika Janik arbeitet in der offenen Seelsorge.
4 Bilder

'Seelsorge to go' in der Reinoldikirche

Eine Kirche ist immer ein besonderer Rückzugsraum. Auch in Reinoldikirche wird von manchen Menschen als Ort der Stille mitten im Trubel der City geschätzt. Manche Menschen wünschen sich aber mehr als Rückzug und Stille. Für sie gibt es im Inneren der Reinoldikirche ein spezielles Angebot. In einem kleinen abgetrennten Raum können sie mit ehrenamtlichen Mitarbeitern über ihre Sorgen und Nöte sprechen. Immer von montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr ist die kleine Box in der Kirche...

  • Dortmund-City
  • 22.04.16
Politik
Verkausfpreis 8,99 Euro

Agenda News: Ein neues Europa nach deutsch-französischem Vorbild

Hagen, 11.04.2016. Um die aktuellen Probleme der Eurozone zu verstehen, ist ein Blick hinter die Kulissen hilfreich. Viele werden ungläubig die Stirn runzeln, wenn sie erfahren, dass Europa die stärkste Wirtschaftsmacht der Welt ist - knapp vor den USA. Europa hat ein Schulden-, Image-, Führungs-, Wirtschafts- und Vertrauensproblem. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der 28 EU-Staaten lag 2014 bei rund 13.931 Mrd. Euro. Danach waren in den letzten 25 Jahren die Staatsausgaben um 13.931 Mrd. Euro...

  • Hagen
  • 11.04.16
Politik
3 Bilder

CDU: Gute Resonanz beim Osterstand auf der Margarethenhöhe

Ins Gespräch kommen am Osterstand am Kleinen Markt auf der Margarethenhöhe. In diesem Jahr lud der CDU Ortsverbandes Margarethenhöhe zur Bürgersprechstunde an ihrem traditionellen Osterstand ein. Während des Mittwochsmarktes konnten die Bürgerinnen und Bürger Anliegen und Probleme aus dem Stadtteil und aus dem Stadtgebiet mitteilen und besprechen. "Wir konnten in diesem Jahr wieder eine gute Resonanz verzeichnen.", so Brigitte Harti, Vorsitzende der CDU Margarethenhöhe. "Wir sind über viele...

  • Essen-Süd
  • 19.03.16
Kultur

Hildener helfen Hildenern

Hildener helfen Hildenern Wenn Sie ein Problem haben und Hilfe benötigen können Sie diese Facebook Gruppe aufsuchen. Es handelt sich hier um nichts gewerbliches. Die Mitglieder helfen sich aus Freundlichkeit und natürlich unentgeldlich. Beispielsweise wurde schon eine Familie im Hildener Süden nach einem Hausbrand mit Kleidung und sonstigen Dingen versorgt. Es finden aber auch Begleitungen zu Behördengängen statt Wie der Gruppenname schon sagt, kann sich hier jeder Hildener an...

  • Hilden
  • 25.02.16
Ratgeber

Kinderschutzbund berät Schüler und Eltern bei Zeugnissorgen

In dieser Woche (25. bis 29. Januar) bekommen die Schülerinnen und Schüler in Düsseldorf ihre Halbjahreszeugnisse. Sie sind gerade für Viertklässler mit einer (nicht mehr bindenden) Empfehlung für die weiterführende Schule verbunden. Viele Kinder haben Angst davor – genauso wie ihre Eltern, gerade wenn die Noten schlechter ausfallen als erwartet. Auch wenn es schwierig ist: „Kinder mit schlechten Noten brauchen Trost, keinen Druck“, sagt Diana Goldermann-Wolf vom Kinderschutzbund...

  • Düsseldorf
  • 25.01.16
Überregionales

Läufer der Müllabfuhr des ZBG zeigen keine Einsicht

In Gladbeck Alt-Rentfort gibt es Zwei Läufer des ZBG die absolut keine Einsicht zeigen. Nachdem ich schon selber mehrere mal am Betriebshof Gladbeck war und auch öfters angerufen hatte bekommt der ZBG diese Läufer nicht unter Kontrolle. Ein von mir selbst am Hofeingang montiertes Schild wird absolut nicht beachtet. Erst recht nach persönlichen ansprechen der Läufer bewusst missachtet. Eine Zeit dachte ich ok halbe Einsicht, da die Tonnen wie auf einen Strich gezogen immer so halb im Weg standen...

  • Gladbeck
  • 18.01.16
  •  10
Politik
Konnte mit seinen Ausführungen die  Teilnehmer der Versammlung in Brauck überzeugen und aufgekommene Bedenken zur Seite räumen: Rainer Weichelt, 1. Beigeordneter der Stadt Gladbeck

Flüchtlinge: Stadt will Sorgen der Braucker Bürger ernst nehmen

Nach Bekanntwerden der Standorte für die künftigen Flüchtlingsunterkünfte in Brauck nahmen die Braucker Sozialdemokraten verstärkt Spekulationen und Sorgen insbesondere im Braucker Norden wahr. Es wurden Ängste ausgesprochen hinsichtlich des Zusammenlebens und es wurde Unverständnis geäußert hinsichtlich der Auswahl der Standorte, die alle sehr nah bei einander liegen. Das nahm der Vorstand der SPD Brauck zum Anlass mit dem Ersten Beigeordneten Rainer Weichelt ausführlich über die...

  • Gladbeck
  • 23.12.15
  •  1
Ratgeber
Neben Dr. Henning Keimer wird Dr. Ulrich Peters (Foto) am 19. Januar 2016 als Referent erwartet.

Wenn Schnarchen zum Problem wird

Etwa jeder fünfte Erwachsene schnarcht, einige davon setzen immer wieder über einen unbestimmten Zeitraum mit der Atmung aus. Diese Menschen leiden an „Schlafapnoe“. Es handelt sich dabei um eine gefährliche Erkrankung, die erhebliche Folgeschäden anrichten kann wie Schlaganfall, Herzinfarkt oder nicht beherrschbarer Bluthochdruck. Am Dienstag, 19. Januar, lädt die VHS zur Veranstaltung „Schlafapnoe - wenn das Schnarchen zur Gefahr wird“ ein. HNO-Arzt Dr. Henning Keimer erklärt aus seinem...

  • Gladbeck
  • 23.12.15
  •  2
Überregionales
Im Schwelmer Ibach-Haus fand die Auftaktversammlung statt. Foto: UvK

Premiere für den Solidarpakt im Ennepe-Ruhr-Kreis

Der Solidarpakt Ennepe-Ruhr bescherte dem Schwelmer Ibach-Haus eine Premiere. Erstmals trafen sich auf Einladung der Kreisverwaltung Landrat und Bürgermeister sowie weitere Spitzen der zehn kommunalen Verwaltungen im Ennepe-Ruhr-Kreis mit Kreistags- und Ratsmitgliedern. „Das ist tatsächlich neu. Für diese Form des Austausches und der Zusammenarbeit auf Augenhöhe und der breiten Beteiligung der Politik gibt es keine Blaupause. Ich bin aber zuversichtlich: Wenn sich alle darauf einlassen und...

  • Hagen
  • 18.12.15
Überregionales

Probleme mit Läufer von Remondis

Es gibt eine Gewisse Uneinsichtigkeit bei den Läufern von Remondis, allerdings nicht bei allen. Da ich schon des öfteren gehört habe das die Tonnen nicht wieder dahin gestellt wurden wo man sie hingestellt hat, sondern auch in Zugangswege Einfahrten oder einfach auf die Straße, möchte ich mich mitteilen und gleichgesinnte suchen. Ich glaube das was hier gemacht wird ist eine Dienstleistung und diese Baustelle sollte man auch sauber verlassen. Wer ähnliche Probleme hat oder sich dessen auch...

  • Gladbeck
  • 27.11.15
Politik
Öffentlicher Alkohol- und Drogenkonsum,  wild entsorgter Müll, Dealer und Prostituierte: Der Nordmarkt hat viele Probleme in konzentrierter Form.
2 Bilder

Passgenaue Hilfe am Nordmarkt

Bei einer Tour durch die Nordstadt informierte sich die Ratsfraktion der SPD über Probleme, Hilfsagebote und neue Projekte im Stadtteil. Eines ist der Passgenau-Kiosk, ein anderes die ehemalige Apotheke am Nordmarkt. In vielen Bereichen der Nordstadt gibt es verschiedene Probleme im öffentlichen Raum. Dazu gehören in erster Linie wilde Müllkippen, öffentlich sichtbarer Drogenkonsum und -handel sowie illegale Prostitution im Sperrbezirk. Obwohl die Lage hinsichtlich der...

  • Dortmund-City
  • 07.10.15
Politik
Die Pestalozzischule in Selm steht im Moment in der politischen Diskussion.
2 Bilder

Pläne um Pestalozzischule machen Sorgen

Politiker in Selm stehen im November vor einer Entscheidung über die Zukunft der Pestalozzischule – bleibt sie am aktuellen Standort und bleibt die Förderschule in Trägerschaft der Stadt oder wird sie ein Teil des Förderschulzentrums Nord des Kreises Unna? Söhnke Schmiemann aus Lünen ist Schüler der Pestalozzischule und das Thema macht seiner Familie große Sorgen. Die Neuordnung der Förderschulen basiert auf einer Entscheidung des Kreises Unna, in Selm geht es nun sowohl um die mögliche...

  • Lünen
  • 02.10.15
  •  1
  •  1
Politik
Wolf Stammnitz

„Europa-Bild der Stadt Dortmund entspricht nicht der Realität“

Europa ist mitten unter uns und beeinflusst mit vielen Gesetzen unseren Alltag. In diese europäische Politik möchte sich die Stadt Dortmund noch stärker und strukturierter einbringen – aber sie möchte auch noch stärker davon profitieren. Der Rat soll deshalb am 1. Oktober ein „Handlungskonzept Perspektive Europa“ beschließen. Der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN bereitet dieses Handlungskonzept arge Bauchschmerzen. Denn sie ist in keiner Weise mit dem dargestellten Europa-Bild einverstanden,...

  • Dortmund-City
  • 30.09.15
Politik
Bild. agenda2011-2012

VW, Flüchtlinge, Schulden – Ein regelfreier chaotischer Zustand

(Ufss.de) Hagen. Wer sagt, dass es Lösungen für die durch den Immobiliencrash 2008 in den USA, und der dadurch ausgelösten globalen Schulden-, Wirtschafts-, Finanz-, Banken- und Vertrauenskrise gibt, betreibt Scharlatanerie. Bisher kann kein Mensch die Lösungen voraussagen. Gäbe es entsprechende Vorschläge, hätten wir keine Krisen. Wenn Politik die Kunst des Machbaren ist, hat sie versagt. Lösungen für große Probleme kosten großes Geld. Die Staatskassen sind leer und Politiker nicht in der...

  • Hagen
  • 24.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.